Italian Italiano

Impfung: Ihre Geschichte und ihre Auswirkungen - Dr. Carlo Ruata, 1912

Impfung: Ihre Geschichte und ihre Auswirkungen - Dr. Carlo Ruata, 1912

Hin und wieder in die Geschichte der Impfung einzutauchen, von ihren Anfängen, hilft vieles zu verstehen.

Hier eine Veröffentlichung von 1912, mit der Doktor Carlo Ruata, Professor für Materia Medica und Hygiene an der Universität von Perugia, das Scheitern der Pockenimpfung in Italien und die erfolglose „Biotechnologie“ erklärt, die damals zur Herstellung von Impfstoffen eingesetzt wurde.

Wir zitieren einen im Text enthaltenen Appell, der direkt von Ruata verfasst wurde: „Er bittet diejenigen, die nach dem Lesen dieser Seiten in der Überzeugung kommen, dass jeder Familienvater, jeder Bürger wissen sollte, was hier gesagt wird, bevor er blindlings die Arme seiner Kinder dem Impfarzt übergibt, eindringlich, ein kleines Opfer zu bringen indem er kostenlos die Anzahl von Exemplaren dieser Broschüre an Verwandte und Freunde verteilt, die er für angemessen hält. Es ist ein guter Dienst, der dem Land erwiesen wird.

Und mehr ...

„Mehr als 60 von 100 Kindern des verlassenen Kinderhospizes in unserem Turin starben an Impf-Erysipel … wenn diese Impfungen zur Zeit des Herodes verwendet worden wären, wäre das Abschlachten von Unschuldigen nutzlos gewesen; der Impfstoff hätte ausgereicht, um ihn herzustellen. Viel gravierender war die Sache, wenn wegen Pocken unterjährig Impfungen und Wiederholungsimpfungen durchgeführt werden mussten.

 

Bild

Newsletter abonnieren

Denken Sie daran, Ihr Abonnement mit dem Link zu bestätigen, den Sie in den E-Mails finden, die wir Ihnen gesendet haben

Datenschutz

Impressum und Datenschutz

0
Anteile

Sind interessiert?

Folgen Sie uns auch auf unseren sozialen Kanälen ...

0
Anteile