Coronavirus. Der unsichtbare Feind. Die globale Bedrohung, das Paradigma der Angst und die Militarisierung des Landes. Ediz. erweitert

Coronavirus. Der unsichtbare Feind. Die globale Bedrohung, das Paradigma der Angst und die Militarisierung des Landes. Ediz. erweitert
Autor: Enrica Perucchietti, Luca D'Auria
Herausgeber: Ein Verlag
Veröffentlichung: Juni 4 2020
Seiten: 251 S., Taschenbuch
ISBN / EAN: 9788833800578
(Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Von den Spaniern bis heute war dies keinem "unsichtbaren" Feind gelungen. In wenigen Monaten hat Covid-19 Hunderte von Ländern infiziert, Tausende von Todesfällen verursacht und die WHO dazu veranlasst, eine globale Pandemie auszurufen. Von Anfang an befürworteten die Medien und das Internet die Ausbreitung von Panik: Die Psychose hat sich somit in der Bevölkerung ausgebreitet und die Gewohnheiten der Bürger gestört, die auch bereit sind, ihre Freiheit im Austausch gegen Sicherheit aufzugeben. Im Gegensatz zu anderen Nationen hat die italienische Regierung beschlossen, sich selbst zu isolieren und die öffentliche Meinung in zwei Teile zu teilen, zwischen Befürwortern und Gegnern der Bestimmung. In der Vergangenheit hatten wir ähnliche Fälle mit den Epidemien von SARS, Vögeln, Schweinen, Masern oder Ebola: Phänomene, die in bestimmten Gebieten lokalisiert sind und zu echten "planetarischen Erdbeben" geworden sind. Nichts Vergleichbares zur aktuellen Pandemie: Das Leben von uns allen hat sich in eine "virtuelle" Realität verwandelt und zweitausend Jahre Menschheitsgeschichte aufgehoben. Mit diesem Buch werden Sie entdecken: die alternativen Theorien zur Entstehung und Verbreitung von Covid-19; die Theorie des Schocks und die "Wahrnehmung" einer globalen Bedrohung; die Einschränkungen der persönlichen Freiheit aus gesundheitlichen Gründen; das Risiko eines spekulativen Angriffs und eines Katastrophenkapitalismus; technologische Überwachung und Kampf gegen falsche Nachrichten; der Übergang des Menschen von einem sozialen Tier zu einem virtuellen Tier; die Schließung der Gerichte und die neuen Perspektiven der Gerechtigkeit und mehr ...