Dott. Di bella: "Shiva und Tarro sagen das Richtige, die anderen Pontifikat: Sei vorsichtig!"

(Lesezeit: 1 Minute)

Das Interview mit Shiva Ayyadurai, der auf dem amerikanischen Sender 'The Next News Network' ausgestrahlt wurde, hat eine große Verbreitung gefunden, insbesondere in den sozialen Medien. Wenn dies überprüft wird, könnte dies den Grundstein für das Geschehen in Bezug auf die laufende Pandemie darstellen. Gerade unter der Bedingung, dass alles gespielt wird, dass "könnte" oft feurige Debatten entstehen, in denen man nicht versäumt, Partei zu ergreifen.

Dr. Giuseppe interviewte unsere Mikrofone Di Bella Als privilegierter Zeuge der dialektischen Debatte im medizinischen Bereich lieferte es einen wichtigen Leseschlüssel. Tatsächlich bespricht Di Bella viele Situationen, die ihm (wie sein Vater, Professor Luigi Di Bella) im Sturm, der um die Beschwerde von Dr. Shiva entstanden ist, gemeinsam sind, aber über die persönliche Geschichte hinaus empfiehlt er jedem, sich auf die wissenschaftliche Methode von zu verlassen Unwiderlegbarkeit und Vorbereitung der diskutierten Personen, einschließlich Professor Giulio Glas sprach mehrfach mit unseren Mikrofonen.

Ein Ratschlag, um das von Dr. Di Bella für die Zeit, in der wir leben, sorgfältig abzuwägen, in der Verwirrung darüber herrscht, was wissenschaftlich definiert werden kann oder nicht. Hier ist das Interview, das dem Regisseur Ilario Di Giovambattista und Stefano Raucci gewährt wurde.