Giulio Tarro: „Coronavirus ist kein Ebola, der Impfstoff wird nicht benötigt. Gesundheitswesen in der Krise durch diejenigen, die die Intensivpflege halbiert haben "

Giulio Tarro: „Coronavirus ist kein Ebola, der Impfstoff wird nicht benötigt. Gesundheitswesen in der Krise durch diejenigen, die die Intensivpflege halbiert haben "
(Lesezeit: 3 - 5 Minuten)

Das Warten auf eine Ein Coronavirus-Impfstoff ist möglicherweise nicht erforderlich: "Wenn Das Virus sieht aus wie eine chinesische Variante und ein Po-TalEs wird kompliziert sein, eine zu haben, die in beiden Fällen genauso funktioniert wie bei Grippeschutzimpfungen, die nicht alles abdecken. "

Giulio Tarro Er ist ein international anerkannter Virologe, Schüler von Albert Sabin, dem Vater des Polio-Impfstoffs, dessen Labor er nach seinem Verschwinden leitete. In Italien ist es jedoch so viel diskutiert auch für die häufigen Fernkonfrontationen mit dem Webstar Roberto Burioni: „Ich möchte keine Kontroversen machen, aber es ist merkwürdig - sagt Tarro -, dass wir immer noch denen zuhören, die Anfang Februar sagten, dass das Risiko einer Virusinfektion in Italien gleich Null sei es zirkulierte, als es schon einige Zeit da war “.

 

Der Kampf gegen das Virus hat Experten in Fraktionen aufgeteilt, deren Teile - oft - dazu neigen, sich selbst zu diskreditieren, aber Tarro, geboren 1938, scheint nicht an den Gerüchten interessiert zu sein:

„Heute werden wir im Internet informiert, in meinem Alter und von der Höhe meiner Erfahrung, die ich fern halte. Ich habe die Cholera-Stimmung in Neapel isoliert, die AIDS-Epidemie bekämpft und die besiegt dunkles Übel von Neapel, das Atemwegsvirus 'sincinziale ' die bei Kindern im Alter von null bis zwei Jahren, die an Bronchiolitis leiden, eine hohe Sterblichkeit verursachten ". Grundschule im RuhestandCotugno Krankenhaus von Neapel - die einzige Sekunde Ernesto Burgio soll "angemessenen Schutz für Ärzte" haben - war gegen viele Einflüsse an vorderster Front und erinnert sich aus diesem Grund daran, dass „weder für die ersten Sars noch für das respiratorische Syndrom des Nahen Ostens Impfstoffe wurden hergestellt, jedoch wurden die Antikörper der geheilten Probanden verwendet".

Als ob man sagen würde, dass der Schlüssel zur Normalität in der Entwicklung eines liegt antivirale Therapie effektiv, “eine Heilung, die auch für den Sommer kommen könnte. Ich hoffe, Wissenschaft und Hitze können Verbündete sein. Und ich vertraue darauf, dass wir schwimmen gehen können. Zu viele Leute sprechen über das Coronavirus ohne die Unterstützung wissenschaftlicher Daten und ohne das richtige Wissen".

Tarro und Sabin

Tarro ist davon überzeugt, dass um Covid-19 es gibt viel Übertreibung denn obwohl es „ein ziemlich spezielles Virus ist, hat es glücklicherweise nicht die gleiche Sterblichkeit wie Sars und nicht einmal Mers, die einen von drei Patienten getötet haben. Heute kämpfen wir nicht gegen Ebola, aber unser Feind ist eine Krankheit, die für fast 96% der Infizierten nicht tödlich ist. “

Sie wären daher eine Reihe von Faktoren, die zur Krise im lombardischen Gesundheitssystem beitragen: „Das Problem - so der Professor weiter - liegt in den verbleibenden 4%, die sich gleichzeitig gelöst haben. In der Praxis hatten wir in weniger als einem Monat die gleichen Grippepatienten wie in einer ganzen Saison. Eine Welle, die aufgrund von Gesundheitsschäden in den letzten Jahren nicht zu bewältigen war. Nach Angaben der WHO wurden die Intensivbetten zwischen 1997 und 2015 halbiert. Und schlimmer noch, wir waren nicht schnell genug, um den Schaden zu reparieren. "

Laut dem Experten Italien - und insbesondere die Lombardei - hat zwischen der Erklärung des Ausnahmezustands am 31. Januar und der Aktivierung von Ad-hoc-Maßnahmen zur Bewältigung des Notfalls zu viel Zeit verschwendet"

Denn als wir die Nachrichten aus China bekamen, Die Franzosen haben sofort auf den Intensivstationen interveniert und wir nicht? Wir haben es vorgezogen, Flüge mit China zu blockieren: eine wirklich nutzlose Maßnahme. Ganz zu schweigen von den Chaosmasken. Die Wahrheit ist, dass wir sie am Anfang nicht hatten, also wurde gesagt, dass sie sie als Ärzte und Patienten verwenden sollten, dann wurden wir Maskenhersteller und deshalb sagen wir, dass sie für alle nützlich sind. Es ist erstaunlich, Jeder musste sofort angewiesen werden, sie zu benutzen und Abstand zu haltenStattdessen wurde ein Durcheinander nach dem anderen gemacht. Wir wollten die Lombardei wie China gepanzert haben und dann durften Tausende von Menschen in den Süden ziehen ... Ehrlich gesagt Es war nicht klar, wie die Regierung vorging und Eindämmungsmaßnahmen wurden spät ergriffen".

Die Kommunikationsstrategie überzeugt den Experten auch nicht:

"Der Alarm ist eine Quelle von Stress und Stress führt paradoxerweise zu einer Abnahme der immunologischen Abwehrkräfte. Alle Experten wissen es, aber jeden Tag sehen wir diese unnötige Nummern, die vom Katastrophenschutz mitgeteilt werden. sie sind Daten, die nichts bedeuten: Wir kennen die genaue Anzahl der Infizierten nicht und sind daher mit einer sehr hohen Sterblichkeitsrate konfrontiert. Wenn wir uns jedoch einige Englischstudien ansehen, stellen wir fest, dass die Infizierten viel mehr sind: Laut einer Studie der Universität Oxford sogar 60-64% der Gesamtbevölkerung; mindestens 6 Millionen für das Imperial College. Mit diesen Schätzungen sinkt die Sterblichkeitsrate dramatisch. Ich denke, wir werden wie in China unter 1% kommen. "

Bis ein wirksames antivirales Mittel vorliegt, tut der Experte dies drei Hypothesen am Ende der Epidemie:

„Es könnte wie die ersten Sars vollständig verschwinden. tauchen wieder auf wie Mers, aber regional oder werden saisonal wie Vögel. Dafür ist eine Heilung mehr als ein Impfstoff erforderlich. Die Tatsache, dass es in Afrika keine Wurzeln schlägt, gibt mir Hoffnung für den Sommer".


Quelle: https://it.businessinsider.com/giulio-tarro-coronavirus-non-e-ebola-il-vaccino-non-serve-la-sanita-e-crisi-per-colpa-di-chi-ha-dimezzato-le-terapie-intensive/