Prof. Tritto: Covid-19 wurde im Wuhan-Labor erstellt. Es ist jetzt in den Händen der chinesischen Armee

Prof. Tritto: Covid-19 wurde im Wuhan-Labor erstellt. Es ist jetzt in den Händen der chinesischen Armee

Das Buch "China Covid 19. Die Chimäre, die die Welt verändert hat" (Edizioni Cantagalli, Siena, 2020, 272 Seiten, 20 Euro) des Wissenschaftlers Joseph Tritto erscheint heute. Chinas Bioengineering-Experimente mit finanzieller und wissenschaftlicher Hilfe aus Frankreich und den USA. Die Studien, die zur Herstellung von Impfstoffen geboren wurden, haben sich allmählich in Kriegsforschung verwandelt. Das Wuhan-Labor befindet sich jetzt in den Händen der Volksbefreiungsarmee unter der Leitung von General Chen Wei, einem Experten für biochemische Waffen und Bioterrorismus. Der (kommerzielle) Kampf um Impfstoffe. Lassen Sie China das Übereinkommen über biologische Waffen und Toxinwaffen unterzeichnen.

Rom (AsiaNews) - Covid-19, das Opfer und Infektionen auf der ganzen Welt fordert, ist kein in der Natur vorkommendes Virus, sondern wurde von einem Labor in Wuhan und genau im Biosicherheitslabor 4 entwickelt "Chimäre" - wie die Schaffung eines Organismus im Labor genannt wird - trug nicht nur chinesischen Wissenschaftlern, sondern auch französischen und amerikanischen Wissenschaftlern bei. Bis vor einigen Monaten wurde diese These als "Verschwörungstheoretiker" definiert und von denen, die Chinas "Unschuld" verteidigten, mit Verachtung kritisiert; es wurde von mehreren Gelehrten als absurd geschmeichelt, die die "Unschuld" der Wissenschaft verteidigten. Ab heute wird diese Arbeit mit sehr umfangreichen Dokumentationen, Daten, Fakten und Namen eines international renommierten Wissenschaftlers, Prof. Dr. Joseph Tritto, Präsident der WABT (Weltakademie für biomedizinische Wissenschaften und Technologien) mit Sitz in Paris, einer 1997 unter der Schirmherrschaft der Unesco gegründeten Nichtregierungsorganisation.

l prof. Tritto, 68, ist der Autor des Buches, das heute für die Typen des Cantagalli-Verlags herauskommt: "China Covid 19. Die Chimäre, die die Welt verändert hat".

Auf den 272 Seiten des Bandes, die mit Leidenschaft gelesen werden, als wäre es ein Mysterienbuch, prof. Tritto erklärt die Ursprünge des Virus mit Präzision und wissenschaftlicher Entschlossenheit, ausgehend vom chinesischen Versuch, Impfstoffe gegen Sars zu untersuchen. Einfügen von Genomen von HIV in Organismen (was sie aggressiver macht); Hinzufügen von Elementen des Coronavirus, die in "Hufeisen" -Fledermäusen entdeckt wurden, mit einer Methode namens "Reverse Genetics System 2".

Die erste Person, die für diese gentechnischen Experimente verantwortlich ist, ist Professor Shi Zheng Li, Leiter des Wuhan-Labors. Dieses Zentrum wurde jedoch von der französischen Regierung und dem Pasteur-Institut unterstützt, von denen die Chinesen den Umgang mit HIV-Genomen gelernt haben. Dann gibt es die Hilfe einiger amerikanischer Wissenschaftler, darunter prof. Ralph S. Baric von der University of North Carolina und Mittel aus der US-Entwicklungshilfe (USAID). US-Wissenschaftler interessierten sich für Studien zu Coronaviren, die jedoch aufgrund ihrer Gefahr in ihrem Land bis 2017 verboten waren.

Der Professor. Tritto hat einen sehr respektablen Lehrplan: Er ist ein auf Urologie, Andrologie, Unfruchtbarkeitsmikrochirurgie spezialisierter Arzt, Professor für Mikrotechnologie und Nanotechnologie (Großbritannien und Indien). Gastprofessor und Direktor für Nanomedizin an der Amity University in Neu-Delhi (Indien). Und genau aus diesem Grund kann er sich mit der Bedeutung dieser in Wuhan durchgeführten Forschungen befassen. Laut prof. Tritto, solche Forschung wurde geboren, um Krankheiten zu bekämpfen, aber nach und nach wurden daraus biotechnologische Studien, um tödliche biologische Waffen zu bauen.

Es ist kein Zufall, dass das Wuhan-Labor in den letzten 5 Jahren die umfangreichsten Mittel in ganz China für virologische Forschung erhalten hat und sich zu einem sehr fortschrittlichen Forschungslabor entwickelt hat, das die Akademie der Wissenschaften und die chinesische Regierung selbst Sie haben sich unter ihre direkte Kontrolle gestellt.

Laut prof. Tritto, Prof. Shi Zheng-Li “hatte wahrscheinlich kein Interesse daran, für militärische oder andere Zwecke zu arbeiten, es sei denn, sie war dazu gezwungen. Niemand zweifelt an seinem guten Glauben. “ Tatsache ist jedoch, dass nach der enormen Öffentlichkeitsarbeit über das Labor, die durch die Pandemie verursacht wurde, heute der Generalchef der chinesischen Volksarmee, Chen Wei (Foto 1), zur Leiterin des Wuhan-Instituts für Virologie ernannt wurde, zu dem sie gehörte flankiert von einem Team, in dem der Name Zhong Nanshang auffällt, ein berühmter Lungenarzt mit langjähriger Erfahrung in infektiösen Lungenerkrankungen. General Chen Wei ist auch Experte für biochemische Waffen und Bioterrorismus.

Das Wuhan Institute of Virology war daher praktisch eine Polizeistation und wurde unter die Kontrolle der Streitkräfte gestellt. Über Prof. Shi Zheng-Li ist nichts bekannt: Sie scheint verschwunden zu sein.

In dem Buch machen Wissenschaftler keinen guten Eindruck auf uns: Aus dem Wunsch nach Wissen werden sie dann begierig auf Macht, Karrierismus, Karrierismus und Geld. Ein Teil des Buches widmet sich dem Thema Impfstoffforschung, bei der jedes Institut und Labor miteinander konkurriert, nicht um der Medizin willen und um die Millionen von Coronavirus-Patienten zu retten, sondern nur um die Ersten zu sein Impfstoffe an die ganze Welt verkaufen. In diesem China ist ein Lehrer: laut prof. Tritto, Peking hat die ursprüngliche genetische Struktur des Coronavirus (Muttervirus) nicht zur Verfügung gestellt, sondern nur Teildaten veröffentlicht. Und warum? Denn nur mit der ursprünglichen Struktur des Virus ist es möglich, einen wirklich universellen Impfstoff herzustellen, der an jedem Punkt der Welt wirksam ist. Tatsächlich mutieren Viren im Laufe der Zeit und ein Impfstoff, der von einem mutierten Virus produziert wird, ist nur in einem bestimmten Zeitraum und in einem bestimmten Bereich wirksam.

Kurzum: Anstelle der Liebe zur Wissenschaft gibt es nur kleinen Handel.

Das Buch von prof. Tritto führt auch eine Überprüfung der Weltgesundheitsorganisation durch, die - vielen zufolge - geworden ist. "Eine Marionette" in den Händen der Führung von Peking, die ihr Schweigen über die Epidemie gegönnt hat.

China Covid 19 tritto Buch


Quelle: http://www.asianews.it/notizie-it/Prof.-Tritto:-Il-Covid-19-%C3%A8-stato-creato-nel-laboratorio-di-Wuhan.-Ora-%C3%A8-in-mano-allesercito-cinese-50719.html