Italian Italiano

Wussten Sie, dass aluminiumhaltige Impfstoffe Aluminiumablagerungen in Milz und Gehirn verursachen können?

Wussten Sie, dass aluminiumhaltige Impfstoffe Aluminiumablagerungen in Milz und Gehirn verursachen können?

„Die intramuskuläre Injektion eines aluminiumhaltigen Impfstoffs wurde mit dem Auftreten von Aluminiumablagerungen in entfernten Organen wie der Milz und dem Gehirn in Verbindung gebracht, wo sie ein Jahr nach der Injektion erneut nachgewiesen wurden … Nanomaterialien können durch Monozytenzellen transportiert werden. linear zu B. DLN, Blut und Milz und kann ähnlich wie HIV über CCL2-abhängige Mechanismen ins Gehirn eindringen, was unter Normalbedingungen in sehr geringer Rate geschieht, was die gute allgemeine Verträglichkeit von Aluminium trotz seines starken neurotoxischen Potenzials erklärt. Die kontinuierliche Erhöhung der Dosen dieses schwer biologisch abbaubaren Adjuvans in der Bevölkerung kann schleichend gefährlich werden, insbesondere im Fall einer Überimmunisierung oder einer unreifen/veränderten Blut-Hirn-Schranke oder einer hohen konstitutiven Produktion von CCL-2".


Quelle: https://bmcmedicine.biomedcentral.com/articles/10.1186/1741-7015-11-99

Bild

Newsletter abonnieren

Denken Sie daran, Ihr Abonnement mit dem Link zu bestätigen, den Sie in den E-Mails finden, die wir Ihnen gesendet haben

Datenschutz

Impressum und Datenschutz

0
Anteile

Sind interessiert?

Folgen Sie uns auch auf unseren sozialen Kanälen ...

0
Anteile