Italian Italiano

Wirksamkeit des Grippeimpfstoffs in der Gemeinde und in der Familie

Wirksamkeit des Grippeimpfstoffs in der Gemeinde und in der Familie
  • Suzanne E. Ohmit, Joshua G. Petrie, Ryan E. Malosh, Benjamin J. Cowling, Mark G. Thompson, David K. Shay, Arnold S. Monto
  • DOI: 10.1093 / cid / cit060
  • März 2013

Abstrakt

Hintergrund: Es besteht ein anerkannter Bedarf, die Wirksamkeit des Grippeimpfstoffs jährlich zu bestimmen, und eine lange Geschichte der Untersuchung von Atemwegserkrankungen in Familien.

Methoden: Wir haben 328 Familien mit 1441 Mitgliedern, darunter 839 Kinder, rekrutiert und sie während der Grippesaison 2010-2011 nachverfolgt. Proben wurden von Probanden mit berichteten akuten Atemwegserkrankungen gesammelt und mit Echtzeit-Kettenreaktion der reversen Transkriptase-Polymerase getestet. Der Empfang des Grippeimpfstoffs wurde auf der Grundlage dokumentierter Impfnachweise in medizinischen Unterlagen oder einem Impfregister definiert. Die Wirksamkeit der Influenza-Impfung 2010-2011 bei der Prävention von im Labor bestätigter Influenza wurde unter Verwendung von Cox-proportionalen Risikomodellen geschätzt, die an Alter und Hochrisikobedingungen angepasst und nach dem Impfstatus der vorherigen Saison geschichtet sind (2009-2010).

risultati: Influenza wurde in 78 (24%) Familien und 125 (9%) Personen festgestellt; Das Infektionsrisiko betrug 8,5% bei den Geimpften und 8,9% bei den Ungeimpften (P = 83). Die korrigierte Wirksamkeit des Impfstoffs bei der Vorbeugung von in der Gemeinschaft erworbener Influenza betrug 31% (95% -Konfidenzintervall [CI], -7% bis 55%). Bei Probanden, die ohne Impfnachweis der Vorsaison geimpft wurden, wurde ein signifikanter Schutz (62% [95% CI, 17% -82%]) gegen in der Gemeinschaft erworbene Influenza nachgewiesen. Sowohl in der aktuellen als auch in der vorherigen Saison wurde bei geimpften Probanden eine signifikant geringere Wirksamkeit beobachtet. Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Impfung die Übertragung im Inland nach Einführung der Grippe verhinderte. Erwachsene waren trotz Impfung besonders gefährdet.

Schlussfolgerungen: Die Schätzungen zur Wirksamkeit des Impfstoffs waren niedriger als in anderen Beobachtungsstudien, die in derselben Saison durchgeführt wurden. Unerwartete Ergebnisse einer geringeren Wirksamkeit bei wiederholten Impfungen und ohne Schutz bei Exposition zu Hause erfordern weitere Untersuchungen.

Bild

Newsletter abonnieren

Denken Sie daran, Ihr Abonnement mit dem Link zu bestätigen, den Sie in den E-Mails finden, die wir Ihnen gesendet haben

Datenschutz

Impressum und Datenschutz

0
Anteile

Sind interessiert?

Folgen Sie uns auch auf unseren sozialen Kanälen ...

0
Anteile