Sprechen Sie über die Lorenzin-Verordnung über Impfstoffe? Sie schlagen dich nieder. Hier ist was Sie tun müssen

(Lesezeit: 6 - 12 Minuten)

Es gab eine Zeit, in der jemand alle wegen irgendetwas abschickte. es war la rivoluzione. Er hat die Korrupten zum Ficken geschickt, er hat die Diebe zum Ficken geschickt. Er schickte diejenigen, die an Sesseln hingen, Journalisten, Diener, Minister, skrupellose Bankiers, schickte Pharmaunternehmen und ihre Geschäfte.

Heute haben Pharmaunternehmen und ihre Geschäfte die falsche Marke getroffen. Mit einem Gesetzesdekret des Gesundheitsministers Beatrice Lorenzinmit der wahrscheinlichen Hilfe des ministeriellen Beraters Roberto Burionihat die Regierung ein Dekret erlassen, wonach die obligatorischen Impfstoffe von 4 abweichen (von denen einer das Ergebnis von a ist von GlaxoSmithKline an den Gesundheitsminister De Lorenzo gezahlt, mit Urteil in Kassation bestätigt), 12. Zwölf obligatorische Impfstoffe. Nicht nur das: Unfähigkeit, Schulen von null bis sechs Jahren für nicht geimpfte Kinder zu besuchen, während für Pflichtschulen schwere Strafen für Eltern verhängt werden, die weder ganz noch teilweise impfen: bis zu 7500 Euro. Und der Bericht an das Jugendgericht für die Aussetzung der elterlichen Gewalt.

Nicht schlecht, oder? Kommen Sie, seien wir ehrlich: ein Maß, das sich vergleicht Mussolini war Gandhi. Aber nicht nur das. Sie werden sagen: Was haben Sie gegen Impfstoffe? "Sie machen es gut, sie sind super sicher"Sagt Burioni. Und dann sind sie notwendig: alle diese schreckliche Krankheiten wie Masern. Was ist, wenn eine Epidemie ausbricht? Lasst uns alle impfen! Lassen wir uns gegen alles impfen. Aber gibt es einen Impfstoff gegen Idiotie? Ich denke nicht: es ist kontraproduktiv.

Die Frage ist nicht, ob Impfstoffe gut oder schlecht oder - wahrscheinlicher - gleichzeitig gut und schlecht sind, denn wie alle Medikamente (ja, sie haben Broschüren mit Kontraindikationen, die Sie zum Unterschreiben bringen und Sie unterschreiben, als ob Sie sie verstehen ) sollte bei Bedarf eingenommen werden und nicht auf dem Teppich. Es ist auch nicht die Frage, ob ein Hochschulabschluss erforderlich ist, um über Impfstoffe zu diskutieren. Zuallererst, weil, wenn - wie sie uns sagen - wir Eltern einen medizinischen Abschluss haben mussten, um über Impfstoffe zu entscheiden, eine Frau (Ministerin Lorenzin), die das hat, noch weniger für ein ganzes Land entscheiden sollte klassisches Abiturund doch zeigt es nicht nur Überzeugung das nicht einmal ein Nobelpreis, sondern Gesetze für Dritte mit beispielloser Arroganz und Stolz. Aber dann auch warum - und hier a Idiotie-Impfstoff es wäre nützlich - wenn die eltern nicht "verstehen" können, warum sie keinen medizinischen abschluss haben, dann geschweige denn abstruse zusammenfassungen vor der schicksalhaften inokulation ihrer jugendlichen unterschreiben. Wie können sie Impfstoffe nicht in Frage stellen, weil sie nicht kompetent sind und gleichzeitig eine Einverständniserklärung abgeben können? Wenn Sie also verlangen, dass ich informiert werde, müssen Sie mich erklären und überzeugen, und ich kann entscheiden. Ansonsten, da Impfstoffe jetzt obligatorisch sind, Sie müssen nichts mehr unterschreibenin der Tat: sie müssen Lorenzin und Gentiloni unterzeichnenund übernehmen gemeinsam mit dem Staat die volle Verantwortung für den Fall, gesamtschuldnerisch haftbar gemacht für alle unerwünschten Reaktionen, die bereits entdeckt wurden oder noch entdeckt werden müssen.

Aber wir können gehen zusätzlich zur Frage der bloßen Kompetenz, und machen Sie eine Begründung, die sogar ein Usbeke mit der ersten Klasse machen könnte (bei allem gebührenden Respekt für die Usbeken, bei denen ich mich für den unachtsamen Vergleich entschuldige). In der Tat können wir viel mehr als nur eine Überlegung anstellen. Ich werde mich darauf beschränken, die ersten drei zu machen, die mir in den Sinn kommen, sonst kommt Treccani heraus.

Erste Begründung: die Notstandsverordnung

Wissen Sie, was ein Gesetzesdekret ist? Machen wir uns nichts vor: Ich sage es Ihnen: Es ist ein Regierungsgesetz, das sofort in Kraft tritt und über die parlamentarische Diskussion hinausgeht. In einer Demokratie gehört die Gesetzgebungsinitiative (die Befugnis, Gesetze zu erlassen) dem Parlament, in dem die Vertreter des Volkes sitzen (ja, mit der p Großschreibung). Aber warum kann die Regierung dann ein Gesetzesdekret erlassen, wenn das Volk Gesetze erlassen muss? Rückruf en passant dass die Regierung von einem vom Präsidenten der Republik ernannten Mann gewählt wird und nicht unmittelbar als Ergebnis des Abstimmungsergebnisses entsteht: Nach dem Rücktritt von Renzi, der selbst ernannt wurde, sind wir nicht zur Abstimmung gegangen, aber Mattarella hat a Renzis Avatar im Palazzo Chigi. Antwort: Die Regierung kann nur dann ein Gesetz erlassen, das das Parlament übertrifft, wenn die Bedingungen von außerordentlicher Notwendigkeit und Dringlichkeit vorliegen. Nun, Sie, die nicht gegen Idiotie geimpft sind, antworten Sie mir: Wann bestehen die Bedingungen von außerordentlicher Notwendigkeit und Dringlichkeit für ein Gesetzesdekret über Impfstoffe? Aber wenn es eine Epidemie gibt, natürlich! Es sei denn, Sie möchten diese vier Neuronen, die noch in Ihrem Kopf verbleiben, ablehnen. Die nächste Frage lautet: Gibt es derzeit in Italien eine Epidemie - oder besteht das Risiko einer Epidemie -, so dass eine parlamentarische Diskussion nicht zu erwarten ist, bei der zumindest die Volksvertreter entscheiden würden? Wie sagt man? Meningitis? Nein ... das war einer gefälschte Nachrichten der Medien, um die Lagerbestände der Apotheken zu leeren, vom Gesundheitsministerium selbst (nachdem die Lager jedoch geleert wurden) und von den Medien, die sie auf den Markt gebracht haben, abgelehnt. Also Kinderlähmung? Mumps? Jucken in den großen Zehen? Oder ... nein, sag es nicht ... du hast es gesagt: der Masern?

Wenn Sie denken, dass es eine andauernde Masernepidemie gibt, zeigen Sie sich einer guten. Nur um einen erbärmlichen Schleier auf einem anderen zu verbreiten falsche Nachrichten von den Bediensteten des gedruckten Papiersvon jemandem bezahltNational Institute of Health er hat gerade zertifiziert un 84% Rückgang bei Masern für Mai im Vergleich zu April und von87% im Vergleich zu März. Und schau zu Masernfälle seit 1970 Sie werden verstehen, dass auch die von 2017 nichts Besonderes sind. Im Jahr 2008 waren es mehr als doppelt so viele Impfungen. Was hätten wir also im Verhältnis zu heute tun sollen? Organisiere Götter Lager für Eltern und Kinder nicht geimpft? Da dies nicht geschah, war es offensichtlich kein Problem. Aber vielleicht dort GlaxoSmithKline (das der 600 Millionen Bestechungsgelder an De Lorenzo, die ihren Hepatitis-B-Impfstoff zur Pflicht machten) Er hatte noch nicht gewettet 1 Milliarde € in den nächsten 4 Jahren für Impfstoffe in ItalienAusgehend von netten 60% (immer noch mit 600 Millionen US-Dollar, was für eine Glückszahl!), die dem Impfstoff gegen Meningitis gewidmet sind kleiner Teil? Natürlich, natürlich: das sagt dir Lorenzin jeden Tag).

Es bestand also keine außergewöhnliche Notwendigkeit und Dringlichkeit, dieses Gesetzesdekret zu erlassen. und nicht zuletztSchuldbekenntnis ist gerecht Paolo Gentiloni, der auf der Pressekonferenz offen sagt, dass es keinen Notfall gab. Warum wurde es gemacht? Und vor allem, weil es verfassungswidrig ist, ist es gültig? Ich wette, das Verfassungsgericht wird sich nicht darum kümmern. Aber selbst dort, wo er es getan hat, hat es in der Vergangenheit sogar acht Jahre gedauert, um eine Entscheidung zu treffen. In der Zwischenzeit wird jemand in der Lage sein, sich im Hinterzimmer die Hände gut zu reiben.

Zweite Überlegung: Sind Sie sicher, dass es medizinische Beweise dafür gibt, dass all diese Impfstoffe obligatorisch sind?

Nein, Sie müssen auch kein Medizinstudium abgeschlossen haben, um es zu verstehen. Machen Sie sich keine Sorgen. Natürlich hilft es nicht, ein Idiot zu sein, aber du kannst es schaffen. Folge der Lippe. Ich werde Sie in die magische Welt der Logik entführen.

Was sie Ihnen sagen, ist, dass Sie unbedingt geimpft werden müssen (auch wenn Gentiloni selbst sagt, dass es keinen Notfall gibt), bis Sie sogar ein Dekret für den außergewöhnlichen Bedarf erlassen blah blah blah. Aber dann, wenn es notwendig wäre, all diese Impfstoffe zu bekommen, weil Burioni sonst dunkel wird, würde man erwarten, dass es auch in den anderen zivilisierten Ländern der Europäischen Union all diese obligatorischen Impfungen und noch mehr geben wird. Warum, meine Herren, Wenn Sie nicht bemerkt haben, dass es Schengen gibt, können sich nicht nur Waren und Menschen frei bewegen, sondern auch ihre Gäste: Viren, Bakterien und andere schreckliche Annehmlichkeiten.

Nehmen wir also die offiziellen Daten von 2010 (nicht das letzte Jahrhundert, wie?) Zwangsimpfungen (d. h. das muss aufgrund eines tatsächlichen Gesundheitsbedarfs erfolgen) oder nur zu empfehlen (Das heißt, ob Sie sie Ihren Kindern machen oder nicht, ist Ihre Wahl, aber selbst wenn Sie dies nicht tun, stellen Sie sicherlich keine Gefahr für die Gesellschaft dar, sonst wären sie obligatorisch, oder?) Wir nehmen sie ab Eurosurveillance.org"Europäische Fachzeitschrift, die sich mit Epidemiologie, Überwachung, Prävention und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten befasst“, Burioni ist also froh, dass es nicht Montanaris Blog ist.

Gut. Also, was sagst du? Sind die treibenden Kräfte der Europäischen Union auch ihren Bürgern gegenüber so ärgerlich und faschistisch? Haben auch sie viele kleine Burioni und viele kleine Lorenzin, um Geldbußen in Höhe von 7.500 Euro zu verhängen und Eltern Kinder zu stehlen?

Überraschung (für dich, nicht für mich). Wir stufen die Länder nach Anzahl der Pflichtimpfstoffe ein. Du willst es wissen Österreich, Zypern, Dänemark, Estland, Finnland, Deutschland, Island, Irland, Litauen, Luxemburg, Holland, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden, Vereinigtes Königreich Wie viele obligatorische Impfstoffe haben sie? Drei? Vier? Zwei? Eins Nein ... Null! Du hast es richtig gemacht: ZERO! Niemand! Null! ноль! Aber wie? Keine Eltern im Gefängnis? Und die Kinder, die an den ängstlichen Masern sterben? Und immunsupprimierte haben es nicht? Was ist mit der Herdenimmunität? Könnte es sein, dass die anderen Völker Europas viel weniger bevölkert sind als wir? Nein warum in Schweden haben sie gerade abgestimmt Gegen alle 7 Gesetzesentwürfe, die vorgeschriebene Impfstoffe vorschlugen (ja, wissen Sie ... es gibt immer noch ein Parlament, das funktioniert, nicht so wie wir), und Schweden ist ein Land, das die Vereinigten Staaten in Bezug auf die gesundheitlichen Grundlagen übertrifft Kindersterblichkeit, Gesundheit und Wohlbefinden der Mütter und Lebenserwartung. Erzähl Burioni und Lorenzin davon! Vorausgesetzt, Sie haben die Möglichkeit, sich auszudrücken.

Und das ist in Ordnung: Wir werden nicht wie die Franzosen, wie die Deutschen, wie die Briten, wie die Holländer, die Österreicher, die Spanier ... Wir werden nicht einmal so mangelhaft sein wie die Esten und Zyprer, sondern die anderen Länder? Wie viele obligatorische Impfstoffe haben sie? Hier habe ich die Rangliste von Hand gemacht.

Belgien hat nur eine (Polio); Frankreich und Malta haben drei; Griechenland hat nur vier (wie wir bis gestern vier hatten, bevor Lorenzin - von der Spitze seines Diploms bis zum Klassiker - beschloss, eine obligatorische medizinische Behandlung für alle zu haben); die Tschechische Republik und Slowenien sieben; Ungarn, Polen und Rumänien haben acht; Bulgarien und die Slowakei neun. Und der Gewinner ist ... meine Damen und Herren ... mit einem Abstand von mindestens drei Punkten zum Zweitplatzierten (Trompete und Posaune): ITALIEN! (was für ein Prestige auf dem Niveau von Lettland): zwölf Impfstoffe!

Ab heute sind wir die erste in ganz Europa (einschließlich Island und Norwegen) für die Anzahl der Impfungen für unsere Kinder. Sterben alle anderen an Masern? Und werfen Sie einen Blick auf die Karte der Länder mit vier oder mehr Ländern. Uuups... werden nicht viele osteuropäische Länder, in denen Korruption ein viel wichtigeres Phänomen sein soll als die Gesundheit der Menschen und wissenschaftliche Wahrheiten? Aber dann ... was ist dann Italien? Für die Nachwelt (wenn wir sie haben) die mühsame Strafe.

Dritte Begründung: Heuchelei im Bereich der Gesundheitspolitik

Die Zeitungen schreiben, dass der Zugang zu Schulen nur Kindern bis zum Alter von sechs Jahren verboten ist, die den Impfkalender nicht einhalten. "Burioni-Lerenzin". Und die Anderen? Kein Problem: Sie können sich problemlos in Pflichtschulen (Grundschule, Sekundarschule, Gymnasium usw.) einschreiben! Ja ... weil für letztere Valeria Fedeli (der Bildungsminister, ed) ausdrücklich beantragt und erhalten hat (großer Pyrrhussieg), dass die Bildung (Verfassungsrecht) gewährleistet wird. Oh ja! denn es wird bestimmt so sein! Tatsächlich können Kinder, die mit dem Impfkalender nicht auf dem neuesten Stand sind, sicher die Grund-, Mittel- und Oberschule besuchen! ... abgesehen von dem kleinen Detail, dass ihre Eltern kommen werden verwies auf die ASL, dass im Falle einer weiteren Weigerung, die Kinder zu impfen (es spielt keine Rolle, ob sie motiviert sind oder nicht), sie jedes Jahr (ja, jedes Jahr) Geldstrafen von bis zu 7.500 Euro verhängen und sie dem Jugendgericht melden, um sie zu machen die elterliche Gewalt aussetzen (und daher plausibel, sobald ausgesetzt, Zwangsimpfung durchführen). Bedeutet das, liebe Fedeli, dass das Recht auf Bildung aus verfassungsrechtlicher Sicht gewahrt bleibt? Das heißt, Kinder können zur Schule gehen, aber werden sie dann tatsächlich vom Staat "enteignet"? Wie heißt ein Staat, der so etwas tut? Polizeistaat? Orwell'scher Staat? Nazifaschistischer Staat? Gefängnis? Lager? Wie heißt es?

2018 wird es Wahlen geben (zumindest hoffen wir das, denn ehrlich gesagt wissen wir es heute nicht mehr). Jemand wird an die Macht kommen. Denken Sie daran, denjenigen zu wählen, der Sie schriftlich zur Rede stellt, der diese Abscheulichkeit gegen das Gesetz auf die Toilette wirft und die Verantwortlichen von einem bestimmten parlamentarischen Ausschuss untersuchen lässt.

In der Zwischenzeit ... fange an Schwedisch zu lernen.

Quelle: http://www.byoblu.com/post/2017/05/19/decreto-vaccini-il-commento-che-sui-giornali-non-leggerete-mai.aspx