Jeden Montag, Mittwoch und Freitag um 20.30 Uhr senden wir ein Video von besonderem Interesse live. Gute Sicht

Vermarktung des Arzneimittels

Folge des Berichts, Rai 3, vom 11

Es handelt sich um eine investigative Dokumentation von Paolo Barnard, die im Bericht vom 11 ausgestrahlt wurde und am 10 repliziert wurde und die Techniken zur Förderung von Drogen beschreibt. Ein ehemaliger Drogeninformant berichtet über den Hintergrund der Arbeit an Ärzten. In der Einleitung liest Milena Gabanelli eine Erklärung des Pharmakologen Silvio Garattini (Direktor des Mario Negri-Instituts in Mailand) in einer Zeitschrift für politische Ökonomie: „Informanten haben die Aufgabe, die Vorteile ihrer Medikamente gegenüber denen der Konkurrenzprodukte zu veranschaulichen Da sie bezahlt werden und aufgrund der Umsatzsteigerung Karriere machen, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie sich in ihren Gesprächen mit den toxischen Wirkungen oder Schwächen ihrer Produkte befassen. [...] Der Propagandadruck entspricht 2001 bis 15% der unnötigen Medikamente. "

Quelle: Rai