Was ist Hepatitis A?

Was ist Hepatitis A?

Was ist Hepatitis A?

Hepatitis A ist eine virale Lebererkrankung, die durch das Hepatitis-A-Virus (HAV) verursacht wird. Das Hepatitis-A-Virus ist ein unentwickeltes RNA-Virus und gilt als Picornavirus. Der Mensch ist der einzige natürliche Wirt dieses Virus.(1) Das Hepatitis-A-Virus ist sehr stabil und kann in den meisten Umgebungen mehrere Monate lang präsent bleiben. Das Virus kann jedoch durch hohe Temperaturen (über 85°C) oder durch Lösungen wie Chlor oder Formalin abgetötet werden.(2-3)

Hepatitis A wird oral übertragen und typischerweise durch Kontakt mit menschlichen Fäkalien übertragen, im Allgemeinen durch den Verzehr kontaminierter Lebensmittel und/oder Wasser.(4) Zu den Kontaminationsquellen können rohe Schalentiere, Obst und Gemüse sowie Eis gehören.(5)

Hepatitis A vermehrt sich in der Leber und kann innerhalb von 10 bis 12 Tagen nach der Exposition im Blutkreislauf gefunden werden. Das Virus wird über das Gallensystem im Kot einer kontaminierten Person ausgeschieden.(6) Eine infizierte Person kann Hepatitis A ein bis zwei Wochen lang auf andere übertragen, bevor sie Symptome zeigt.(7-8) Bei Kindern kann die Ausscheidung des Virus länger anhalten als bei Erwachsenen. Ab der dritten Krankheitswoche scheiden die meisten Infizierten das Virus jedoch nicht mehr mit dem Stuhl aus.(9)

Die Symptome einer Hepatitis A treten im Durchschnitt vier Wochen (zwei bis sieben Wochen) nach der Exposition auf. Die Symptome treten oft plötzlich auf und umfassen Müdigkeit, Bauch- und/oder Gelenkschmerzen, Appetitlosigkeit, Fieber, Übelkeit, Gelbsucht, dunkler Urin, lehmfarbener Stuhlgang und Durchfall. Kleine Kinder sind oft asymptomatisch und zeigen keine klinischen Anzeichen einer Infektion.(10) Die meisten infizierten Personen erholen sich innerhalb von zwei Monaten vollständig, aber etwa 10 bis 15 Prozent der infizierten Personen können bis zu sechs Monate lang anhaltende Symptome haben.(11)

Eine Hepatitis-A-Infektion verursacht keine chronische Lebererkrankung(12) und Menschen, die sich von der Krankheit erholen, entwickeln eine lebenslange Immunität.(13)


Ist Hepatitis A ansteckend?

Hepatitis A ist ansteckend und wird durch oralen Kontakt mit dem Kot einer infizierten Person von Mensch zu Mensch übertragen.1 (14) Eine Infektion kann nach Kontakt mit mit dem Virus kontaminiertem Wasser oder Lebensmitteln auftreten. Zu den Kontaminationsquellen können rohe Schalentiere, Gemüse, Obst und sogar kontaminiertes Eis gehören.(15) Eine Übertragung des Virus durch Blut ist sehr selten.(16) Hepatitis A gedeiht in Gebieten ohne ausreichende sanitäre Einrichtungen und in denen die persönlichen Hygienegewohnheiten schlecht sind.(17) Auch kontaminierte Wasserquellen können eine Übertragungsquelle sein. Hepatitis A kann das Trinkwasser aus verschiedenen Quellen infizieren, darunter fehlerhafte Abwassersysteme, Verschmutzung durch abfließendes Regenwasser und Abwasserüberläufe.(18) Brunnen können auch kontaminiert sein, wenn sie flach sind oder über längere Zeit hinweg von Hochwasser überschwemmt wurden.(19)

Hepatitis A ist in vielen Regionen der Welt endemisch, darunter in Afrika, im Nahen Osten, im westlichen Pazifik, in Asien sowie in Mittel- und Südamerika.(20) Menschen, die in Entwicklungsländer mit hohem oder mittlerem Hepatitis-A-Befall reisen, haben ein erhöhtes Risiko, sich mit dem Virus anzustecken und eine Infektion zu entwickeln.(21)

Seit 2016 haben mehrere Bundesstaaten Hepatitis-A-Ausbrüche gemeldet, die hauptsächlich bei Obdachlosen und Drogenkonsumenten in Zusammenhang stehen.(22) Zwischen Ende 2016 und dem 6. Januar 2023 wurden mehr als 44.700 Fälle gemeldet, die zu 27.332 Krankenhauseinweisungen und 421 Todesfällen führten.(23) Es wird angenommen, dass die erhöhte Zahl von Krankenhauseinweisungen und Todesfällen während dieser anhaltenden Epidemie auf Cofaktoren wie Vorerkrankungen, Hepatitis-B- und C-Koinfektionen, Alter und zusätzliche Risikoverhaltensweisen dieser bestimmten Bevölkerungsgruppe zurückzuführen ist .(24)

Dieser Artikel ist zusammengefasst und übersetzt von National Vaccine Information Center.

WICHTIGER HINWEIS: Corvelva lädt Sie ein, sich ausführlich zu informieren, indem Sie alle Abschnitte und Links sowie die Produktbroschüren und technischen Datenblätter des Herstellers lesen und mit einem oder mehreren vertrauenswürdigen Fachleuten sprechen, bevor Sie sich oder Ihr Kind impfen lassen. Diese Informationen dienen nur zu Informationszwecken und sind nicht als medizinische Beratung gedacht.

Wir empfehlen Ihnen, auch zu lesen...

Corvelva

Veröffentlichen Sie das Menümodul an der Position "offcanvas". Hier können Sie auch andere Module veröffentlichen.
Erfahren Sie mehr.