Politisches Treffen mit der Stadt Verona

Politisches Treffen mit der Stadt Verona

Heute hatten wir ein politisches Treffen mit der Stadt Verona. Ich spreche mit Ihnen, weil hiermit jede vom Gesetz abweichende Position der Revisionsstelle klargestellt wird.

Tatsache ist, dass die Gemeinde Verona am 21. August auf der Website der Gemeinde den Grenzwert für die Übermittlung von Unterlagen für Einschreibungen in Kindergärten und Kindergärten veröffentlicht hatte. Einige Eltern hatten versucht, sich mit Stadtbeamten in Verbindung zu setzen, um zu verstehen, warum dieses Datum vom Gesetzestext (10. September) abwich, und hatten sich fast bedroht gefürchtet, eine Liste mit Namen der Ungeimpften mit der Aussicht auf ein Jugendgericht für diejenigen, die es hatten "erfunden" die Technik der Buchung von Impfungen zum alleinigen Zweck der Verzögerung und des Besuchs des Kindergartens oder des Kindergartens.

In diesem Wissen ergriffen wir Maßnahmen für ein Treffen mit dem Bürgermeister von Verona Sboarina, der uns an den Senator für Bildung, Stefano Bertacco, zurücksandte. Encounter hatte die unerwartete Überraschung, vor einem Senator zu stehen, der der Lorenzin-Gesetzesverordnung stark widersprach. Wir wussten es nicht, weil Bertacco als Senator unseres Wissens bei der Abstimmung nicht anwesend war und nicht auf unserer "Liste" stand.
Die Erklärungen schienen uns aufrichtig, das Datum des 21. August wurde für diejenigen, die früh in die Schule gingen (10. September) und nicht für alle, aber es war ein Hinweis. Die Frage, ob ein Gemeindeverwalter oder Bürgermeister bei Zahlungsverzug einen Bericht an das Jugendgericht schicken kann, ist für Senator Bertacco besonders absurd, da gäbe es nicht einmal die Voraussetzungen. Wie aus unseren Verfahren und den Kommentaren in nachfolgenden Rundschreiben hervorgeht, ist das Gesetz in der Verordnung enthalten, und das war's. Jede Interpretation verlässt die Zeit, die sie findet. Wir müssen die FORMELLE BUCHUNGSANFRAGE bis zum XNUMX. September einreichen und es bestehen keine weiteren Verpflichtungen. Dies ist die Quintessenz der Rede, die der Stadtrat gehalten hat.

Wir haben versucht zu verstehen, wie eine Art Vereinbarung in einem gemeinsamen "Nicht-Feind" gefunden werden kann, die Antwort war aufrichtig, aber klar, der Bürgermeister zählt wenig und muss sich an nationales Recht halten, insbesondere wenn ein Gesetzesdekret vorliegt (Existenz eines Notfallkriteriums) . Der Handlungsspielraum für die Bürgermeister ist sehr begrenzt und es ist, wie allgemein gesagt, nicht schädlich, die Bürgermeister zu konsultieren (wir schlagen auch einen Iter vor, der die Anforderungen erfüllt). Es hilft einfach nicht, wenn Sie eine einzige Lösung für alle Realitäten verwenden. Der politische Scharfsinn muss hoch sein, und der Bürgermeister ist nicht immer die zu rufende Person. Es sollte klar sein, ob auf Minderheitsdirektoren, auf einen Gutachter (wie in unserem Fall) oder direkt auf den Bürgermeister eingegangen werden soll, kurz gesagt, die Gemeinde muss untersucht werden.

Berufungsfrage. Die Gemeinde Verona war nicht in der Lage, die Berufung der Region Venetien zu begleiten und sich ihr anzuschließen, da nur eine Einrichtung wie die Region direkt vor das Verfassungsgericht gehen kann, ohne alle Schritte des Falls zu durchlaufen (Berufung an die TAR usw.).

---------------------

NUR FÜR VERONESI
Die Gemeinde hat die Region Venetien gebeten, dafür Sorge zu tragen, dass die ASLs die Buchung direkt an die Familien senden. Bertacco teilt uns jedoch mit, dass es keine Aktualisierung des Managementsystems gibt und dass sie dies vorerst nicht können. Interessenten, die dieses rein technische Problem behoben haben, sind die ASL, die die Reservierung sendet, und die müssen wir den Schulen ausliefern. Erwarten Sie daher Einschreiben mit Reservierung bereits in den nächsten Tagen behoben.