Unser Kampf - 2020-2021 Programm

Unser Kampf - 2020-2021 Programm
(Lesezeit: 5 - 10 Minuten)

Partner und Unterstützer,

Auch für die Saison 2020-2021 haben wir beschlossen, ein allgemeines Aktionsprogramm vorzulegen, das wir in den nächsten zwei Jahren entwickeln werden, um die Furchen zu erläutern, die wir gezogen haben und wohin wir wollen. Wir können die Projekte in vier Hauptkategorien zusammenfassen:

  • Kommunikation
  • Rechtsbereich
  • Suche
  • Projekte im Zusammenhang mit der Impfstoffqualitätserhebung

Die ersten drei Schlachtfelder konzentrieren sich auf die Sensibilisierung der Bevölkerung für die Frage der Wahlfreiheit im therapeutischen Bereich, auf die Bereitstellung konkreter Hilfe für die Mitglieder, auf die Festlegung von Punkten, die dem wissenschaftlichen und gesundheitsbezogenen Autoritarismus der letzten Jahre entgegenstehen, und viele sind die Beispiele, mit denen Corvelva im Laufe der Jahre diese Schwerpunkte gesetzt hat:

  • für die Kommunikation: von Veranstaltungen bis zum Kauf von Zeitungsseiten und / oder Plakaten / Segelfahrzeugen / Plakaten; die Entwicklung und Pflege einer funktionalen Website, die dazu geführt hat, dass die Anzahl der Aufrufe weltweit exponentiell gestiegen ist (genug, um uns zu veranlassen, die Abschnitte auf Englisch umzusetzen); die Erstellung und kostenlose Verteilung von Flugblättern; die Interviews zu den verschiedenen Themen, die Organisation von Konferenzen und Möglichkeiten für weitere Studien, etc.
  • für den Rechtsbereich: Anträge auf Zugang zu Dokumenten (Foia), Warnungen (kostenlos für Mitglieder in den Jahren 2017 und 2018), die auf die Schulsituation abzielen; Abfassung eines Vademecums, eines Rechtsgutachtens und eines Textes zum Einspruch gegen ASL, offengelegte Beschwerden (auch zu spezifischen Aussagen institutioneller und nichtinstitutioneller Personen, zur Sicherheit von Impfstoffen und zum Vorliegen der damit verbundenen Schäden sowie zu den Ergebnissen des Analyseprojekts), Hilfe für Opfer von Impfungen in der Verwaltungs- und Justizphase usw.
  • for Research: Finanzierung von Studien und Veröffentlichungen unterschiedlicher Art mit maximaler Offenheit für die Integration der Strategie zu verwandten Themen, die jedoch immer in die Wahlfreiheit fallen. In den vergangenen Jahren haben wir in Zusammenarbeit mit Dr. Franchi mehr als eine Publikation finanziert, wie zum Beispiel den Grippeimpfstoff. In Zusammenarbeit mit Cosmi und Ivan Catalano haben wir eine Studie über die militärische Gesundheit in Auftrag gegeben und veröffentlicht, die heute das Projekt zur Antikörperanalyse startet wurde von anderen aufgenommen, etc.

Wir können die Ausgaben für jedes einzelne Projekt in diesen Aktionsbereichen nicht quantifizieren, auch weil viele von ihnen als Reaktion auf bestimmte Aktionen wie Warnungen vor Schulausschlüssen oder Sensibilisierungskampagnen in Verbindung mit der Berufung der Region Venetien an das Verfassungsgericht beginnen, die wir nicht erstellen werden Für diese drei Bereiche spezifischer Projekte besteht unsere Verpflichtung jedoch darin, die bereits zurückgelegten Wege fortzusetzen oder alle in unserem Besitz befindlichen Ressourcen zu nutzen, wenn dies dringender, notwendiger oder nützlicher erscheint.

Stattdessen können wir sowohl die Projekte als auch die Kosten und Zeiten für die Umfrage zur Qualität der Impfstoffe ziemlich genau angeben, da wir die erste Arbeitsphase abgeschlossen und daher bereits die wichtigsten Aspekte ermittelt haben interessant zu untersuchen, zusätzlich zu ungefähren Kostenschätzungen zu erhalten. Davon finden Sie eine detaillierte Studie auf den nächsten Seiten.

Darüber hinaus möchten wir weiterhin ein Territorialbüro eröffnen, mit dem wir die behandelten und vorgeschlagenen Themen den Mitarbeitern und allen Personen, die sich dem Thema Gesundheit nähern möchten, näher bringen und darüber hinaus konkrete Hilfe und Unterstützung leisten können direkt, zum Beispiel durch Ernennungen, auch individuell für Mitglieder und Nichtmitglieder; Darüber hinaus wurde der Veranstaltungsort so ausgestattet, dass die Videos der interessantesten Treffen kostenlos im Internet übertragen und verbreitet werden können.

Es ist offensichtlich, dass alle hier beschriebenen Aktivitäten nur dank der Unterstützung und Unterstützung derer möglich sind, die an uns glauben: Wenn Sie glauben, dass unser Kampf Ihr Kampf ist, können Sie ihn unterstützen Assoziieren in Corvelva oder machen ein Spende.


Projekte im Zusammenhang mit der Impfstoffqualitätserhebung

Es ist obligatorisch in andere Teilprojekte unterteilt: Wir präsentieren sie unterteilt nach den Analysetechnologien, die sowohl für die Kosten als auch aufgrund einiger Erkenntnisse aus der Arbeit im Jahr 2018/2019 ausgewählt wurden.

1.0. Sequenzierung der nächsten Generation (NGS):

1.1. Abschluss der MRC-5-Zellliniensequenzierung. Diese Zelllinie ist der Hauptbestandteil des Priorix-Tetra-Impfstoffs und wird häufig in mehreren in Europa vermarkteten MPR-Impfstoffen verwendet. Wir haben die im Impfstoff vorhandene Zelllinie analysiert und einen Dienstleister damit beauftragt, Mrc5 zu erwerben und mit der im Impfstoff enthaltenen zu vergleichen. Das Ergebnis war positiv, die im Priorix Tetra-Impfstoff enthaltene Zelllinie ist MRC-5, und jetzt haben wir aus unseren Analysen bestätigt, dass diese Linie zahlreiche genetische Translokationen aufweist, die ihre Sicherheit ernsthaft gefährden. Die Entscheidung, die ursprüngliche Linie zu analysieren, würde eine klare Frage beantworten: Finden die "Transformationen" während der Produktionsphasen statt oder liegen die Probleme an der Quelle, dh genau in der Zelllinie selbst, wie sie für die Produktion gekauft wird?
Wir erinnern daran, dass die Weltgesundheitsorganisation und insbesondere die EMA der Menge der in Impfstoffen enthaltenen DNA derzeit keine Grenzen setzen, es sei denn, sie stammt aus Vero-Zellen oder in jedem Fall aus Zelllinien, von denen bekannt ist, dass sie tumorigen sind. Wenn wir diese Zelllinie genauer untersuchen, können wir in der Lage sein, gegen die Richtlinien vorzugehen, indem wir die Sicherheit dieser Komponente, die den Impfstoff kontaminiert, nachweisen oder widerlegen. Nach den uns vorliegenden Daten ist diese Linie, Mrc5, potenziell tumorerzeugend, dh krebserregend.

▪ ZEITPLAN: kurz vor dem Abschluss
▪ KOSTEN: weniger als 1.000 €


1.2. Untersuchung der Quasi-Spezies des Masernvirus. Im Bericht über die in den Partien von Priorix Tetra enthaltenen viralen Quasi-Arten hatten wir eine Reihe von "Mutanten" gemeldet, die ernsthafte Zweifel an der Wirksamkeit dieser Impfstoffe aufkommen ließen. Wir hatten eine Klammer offen gelassen, da die Menge an viralem Masernmaterial so gering war, dass wir seine Mutationen mit der verwendeten Technologie (NGS) nicht identifizieren konnten. Die Untersuchung dieses Aspekts in einer Probe für mindestens drei verschiedene Chargen und in mehr Impfstoffen würde sehr solide Daten liefern, um zu verstehen, gegen was die Menschen immunisieren.

▪ ZEITPLAN: ca. 2-4 Monate seit Inbetriebnahme der Labors (d. h. seit Lieferung aller Impfstoffproben)
▪ KOSTEN: Ca. 5.000 €


2.0. Massenspektrometrie (LC-MS)

2.1. Analyse mit Kontrollstandards. Für jeden Impfstoff, der 2018/19 analysiert wurde, wurde eine Auswahl von zwei Verbindungen getroffen, von denen wir Kontrollstandards gekauft hatten, um sicherzugehen, dass sie vorhanden waren.
Hier versuchen wir so klar wie möglich zu sein, auch grob, wobei der technische Aspekt den vorherigen Berichten überlassen bleibt: Die Massenspektrometrie ist in der Lage, das Vorhandensein einer großen Anzahl chemischer Verbindungen in komplexen Matrices zu identifizieren und aus diesen eine Zahl zu erzeugen, die Molekulargewicht, das der Verbindung zugeordnet werden kann, wenn es in die Datenbank eingegeben wird. Je größer das Molekül ist, desto mehr Signale können vom Instrument erzeugt werden, wodurch sich auch wahrscheinliche Verbindungen ergeben, die mit einem bestimmten Molekulargewicht assoziiert sind. Einige dieser Ergebnisse sind alarmierend; Wir sind davon überzeugt, dass es notwendig ist, ihre Präsenz mit Sicherheit zu identifizieren oder den entsprechenden zertifizierten Kontrollstandard zu erwerben, um sie mit Präzision in Verbindung zu bringen. Das Ergebnis könnte, wie im Fall von APDB (Amphetamin, gefunden in Gardasil9), für eine Reihe von Beschwerden / Berichten an NAS offen sein.

▪ ZEITPLAN: Ungefähr zwei Monate, seit wir die Arbeiten in den Labors in Auftrag gegeben haben
▪ KOSTEN: 2.000 € ca. für jeden Kontrollstandard.


2.2. Laborübergreifende Analyse des Kontrollstandards - Wenn Punkt 2.1 aktiviert ist, ist es zur Überprüfung der Daten zwingend erforderlich, die Analyse in einem zweiten Labor in Auftrag zu geben, damit die Daten sowohl vom Kontrollstandard als auch von mindestens 2 verschiedenen Laboren belegt werden. In diesem Fall sind die Kosten für den Standard gleich Null, da er bereits für die Primäranalyse gekauft und auch im zweiten Labor verwendet wird. Die Kosten für die Analyse selbst sind offensichtlich.

▪ ZEITPLAN: etwa zwei Monate nach dem Ergebnis von Punkt 2.1
▪ KOSTEN: 1.000 € ca. für jeden Kontrollstandard (zusätzlich zu 2.1)


2.3. Untersuchung der Eigenschaften des Makromoleküls im Infanrix-Hexa-Impfstoff - In diesem Impfstoff haben wir das Vorhandensein eines unlöslichen und unverdaulichen Makromoleküls gefunden. Wir möchten mit der Untersuchung seiner Zusammensetzung fortfahren, indem wir andere spezifische Methoden anwenden, um diese Art von Aggregaten aufzubrechen. Der Hauptzweck war es zu verstehen, was zum Zeitpunkt der Impfung injiziert wird. Jetzt ist es notwendig, seine Eigenschaften besser zu verstehen.
Die geplante Untersuchung würde es ermöglichen, die Aggregationskapazität in Gegenwart des nativen Scrapie-Proteins (Rinderwahnsinn) zu bewerten. Mit diesem Vorversuch versuchen wir zu verstehen: erstens, ob es möglich ist, das Makromolekül unter aggressiveren Bedingungen zu zerlegen und die einzelnen Komponenten (Antigene und Proteinkontaminationen) zu untersuchen, und zweitens, ob das Makromolekül prionisches Verhalten aufweist oder nicht.

▪ ZEITPLAN: etwa zwei Monate nach dem Kauf der Kontrollstandards
▪ KOSTEN: 2500 Euro


2.4. Untersuchung der Kraft der Antigene des Infanrix hexa - Wir haben seit mindestens einem Jahr auf diese Analyse gehofft und dargelegt, was notwendig ist. Schließlich können wir uns auf akkreditierte Labors außerhalb Italiens verlassen, die eine In-vitro- und In-vivo-Studie durchführen können, um die Immunisierungskapazität des sechswertigen GSK-Impfstoffs zu überprüfen. In dieser Studie soll untersucht werden, ob Infanrix hexa die Produktion von Antikörpern gegen die 10 Impfstoffantigene im Vergleich zu den Kontrollstandards (Einzelimpfstoffantigene und Wildtypantigene) stimulieren kann. Die Tiere werden nur zur Durchführung von Impfungen und zur Sammlung von Antikörpern verwendet (die Tiere werden nicht unterdrückt oder vivisiziert).

▪ ZEITPLAN: Ca. 6 Monate
▪ KOSTEN: 13.000 €


2.5. Untersuchung der Kraft der Antigene des Priorix Tetra - Funktionsweise identisch mit Punkt 2.4, jedoch mit dem vierwertigen Priorix-Tetra-Impfstoff.

▪ ZEITPLAN: Ca. 6 Monate
▪ KOSTEN: 13.000 €


2.6. Untersuchung des prionischen Verhaltens (Aggregationsfähigkeitsbildung eines unlöslichen Niederschlags) - Wenn Punkt 2.3 erfolgreich ist, dh zu einem positiven Ergebnis für das prionische Verhalten führt, ist es möglich, dies zu bestätigen.
Wir möchten helfen, dieses mögliche große Problem zu verstehen, nämlich das prionische Verhalten einiger Komponenten der analysierten Impfstoffe, und dazu haben wir verschiedene Technologien identifiziert, die uns einige Antworten zu diesem Thema geben können. In diesem Fall haben wir als besonders komplexe Analyse ein akkreditiertes internationales Labor für diese Art von Analysen identifiziert. 

▪ ZEITPLAN: Ca. 2 Monate
▪ KOSTEN: Ca. 10.000 €


2.7. Komplettes Screening eines neuen Impfstoffs - Wir möchten das Primärscreening (2018/19) für andere Impfstoffe wiederholen. Derzeit haben wir einen Impfstofftyp identifiziert, das Projekt kann sich jedoch auch auf andere erstrecken.

▪ ZEITPLAN: Ca. 2 Monate
▪ KOSTEN: 5.000 € ca. als maximale Kosten; Wenn der Impfstoff beispielsweise keine metagenomische Analyse erfordert, kann die Zahl halbiert werden.


3.0. Neuerscheinungen

Wenn die Analysen wichtig sind, ist auch die Veröffentlichung der Ergebnisse in wissenschaftlichen Fachzeitschriften von Bedeutung. Wir haben (zum Zeitpunkt des Schreibens) bereits zwei Veröffentlichungen genehmigt, eine für chemische Analysen und eine für metagenomische Analysen, in Bezug auf die Methoden, aber es verbleibt eine ganze Reihe von Veröffentlichungen, die die Diskussion sicherlich auf eine andere Ebene bringen würden. Nachfolgend listen wir nur einige unserer Ideen auf und um das Ergebnis zu schützen, bleiben wir vage, aber sie sollten uns verständlich machen, wohin wir wollen:

Neue Veröffentlichungen, die bereits einen Kurs verfassen: Unbestimmte Kosten

  • zur Sequenzierung des gesamten MRC-5-Genoms (bereits durchgeführt)
  • zu vollständigen Ringversuchen mit genetischem Material (bereits durchgeführt)

Auf dem Programm: 

  • Prion-Studie;
  • Studie zu Quasispezies;
  • Überprüfung der Auswirkungen der Ergebnisse der Impfstoffqualitätskontrolle

▪ ZEITPLAN: 3 Monate bis 1 Jahr nach Abschluss der Analysen.
▪ KOSTEN: Wir haben einige Schätzungen, aber die Variablen sind unbestimmbar. Die Idee ist, ein anfängliches Budget von 10.000 € für dieses Projekt bereitzustellen.