Italian Italiano

Mitteilungen

Pharmacopoli? Wer sind die venezianischen Ärzte in "Interessenkonflikt"?

Pharmacopoli? Wer sind die venezianischen Ärzte in "Interessenkonflikt"?

Pharmaunternehmen suchen Ärzte. Im Austausch für die Verschreibung ihrer Medikamente. A 'Umfrage im British Medical Journal Open veröffentlicht analysierte das italienische System.

Ein Fragebogen ergab, dass 75% der Ärzte es für "angemessen" hielten, Reisen und Hotels von Big Pharma bezahlen zu lassen und 65% Zahlungen erhalten zu haben. Als wir die von März bis April 2017 online durchgeführte Umfrage des Italian College of Medical Oncology Chiefs (Cipomo) lasen, deren Ergebnisse im Juli 2018 im British Medical Journal Open veröffentlicht wurden, fragten wir uns: " Aber die venezianischen Ärzte? "

Es wurde beschlossen, Corvelva-Mitglieder um Hilfe zu bitten. Wir stellten ein kleines Team zusammen und übernahmen die Übertragung von pharmazeutischen Unternehmen an medizinische Fachkräfte und Organisationen (EFPIA). Abbvie, Almirall, Merck, MSD, Hospira, Pfizer, Pfizer Italia, Pierre Fabre Pharma, Pierre Fabre Italien und GlaxoSmithKline.

Die Daten wurden ausgehend von den von der Codacons Association erhobenen Daten sowie den von den Pharmaunternehmen selbst veröffentlichten EFPIA-Daten verfeinert. Wir haben eine Liste (unterteilt nach Provinzen) aller Ärzte, Unternehmen, Institutionen und Verbände in der Region Venetien erstellt, die der Industrie Geld abgenommen haben.

Es ist ganz klar, dass es nicht illegal ist, Gelder von pharmazeutischen Unternehmen zu erhalten (selbst wenn die Beschwerde eine freiwillige Handlung ist, sollten die Namen, die Sie sehen, nicht stigmatisiert werden, sondern diejenigen, die freiwillig zugestimmt haben, in den EFPIA-Berichten der pharmazeutischen Unternehmen zu erscheinen).

Der Interessenkonflikt betrifft zunehmend alle Bereiche der Medizin, von der Behandlung bis zur Ausbildung, von der Integrität der Forschung bis zur Formulierung von Leitlinien, von Regulierungssystemen für die Zulassung von Arzneimitteln bis zur Einrichtung klinischer Studien, von der Rolle der Unternehmen wissenschaftlich und insbesondere auf Arzneimittelverordnungen.

Haben diese Gebühren die Menge der Rezepte (Überrezepte) beeinflusst?

Die "wissenschaftliche Gemeinschaft" ist entschieden entschlossen zu behaupten, dass es einen klaren Zusammenhang zwischen Ärzten, die Beziehungen zu Pharmaunternehmen unterhalten, und übermäßigen Verschreibungen (dem Missbrauch von ärztlichen Verschreibungen für bestimmte Medikamente) gibt. Und in Venetien?

Wie Corvelva haben wir beschlossen, eine Beschwerde beim Rechnungshof der Region Venetien, beim ANAC und bei jeder Berufsordnung in der Provinz und auf regionaler Ebene einzureichen, in der die normativen Verweise und die Urteile angeführt und lediglich Zweifel geäußert wurden.

Heute veröffentlichen wir die Liste der Ärzte in den Provinzen Rovigo, Venedig und Treviso.

Corvelva

Veröffentlichen Sie das Menümodul an der Position "offcanvas". Hier können Sie auch andere Module veröffentlichen.
Erfahren Sie mehr.