Italian Italiano

Todesfälle nach der fünfwertigen Impfung im Vergleich zu Todesfällen nach der Diphtherie-Tetanus-Pertussis-Impfung: eine vorläufige (explorative) Analyse

Todesfälle nach der fünfwertigen Impfung im Vergleich zu Todesfällen nach der Diphtherie-Tetanus-Pertussis-Impfung: eine vorläufige (explorative) Analyse

Medizinjournal von Dr. DY Patil Vidyapeeth
Jacob Puliyel, Jaspreet Kaur, Ashish Puliyel und Visnubhatla Sreenivas
2018

Abstrakt

Einleitung: Die Impfung ist eines der wirksamsten Instrumente zur Vorbeugung von Tod und Krankheit im Bereich der öffentlichen Gesundheit. Schwerwiegende Nebenwirkungen nach Immunisierung (AEFI) sind selten. Gleichzeitige Todesfälle durch SIDS (Sudden Infant Death Syndrome) treten jedoch auch zeitlich im Zusammenhang mit der Impfung auf. Im Jahr 2010 führte die indische Regierung (GoI) ein neues Standard Operating Procedure (SOP) zur Aufzeichnung von Nebenwirkungen nach der Immunisierung (AEFI) ein. In den Zeitungen wurden unmittelbar nach der Verabreichung des fünfwertigen Impfstoffs (PV), der von der indischen Regierung im Dezember 2011 eingeführt wurde, Berichte über Todesfälle verpasst. Diese Studie wurde durchgeführt, um zu untersuchen, ob aus den passiv mit der neuen SOP gesammelten Daten ein Signal hervorgehen könnte. epidemiologisch.

Materialien und Methoden: wir verwenden, um die von der indischen Regierung über die Anzahl der Kinder zur Verfügung gestellten Daten, die 3 Dosen DPT (difetrite Tetanus, Keuchhusten) erhalten, die Zahl die, die die PV (pentavalenten) und die Zahl der Todesfälle erhielten unter innerhalb von 72 Stunden geimpft.

risultati: Nach der Einführung von PV in den Staaten erhielten 45 Millionen Kinder den DPT-Impfstoff und 25 Millionen den fünfwertigen Impfstoff. Es gab 217 Todesfälle innerhalb von 72 Stunden nach der DPT-Impfung und 237 nach PV. Es gab 4.8 Todesfälle pro 1 Million geimpfter DPT (95% Konfidenzintervall [CI]: 4.2-5.5) und 9.6 Todesfälle (95% CI: 8.4-10.8) pro Million geimpfter PV (Cross Ratio 1.98, 95% CI) : 1.65-2.38). Es gab 4.7 zusätzliche Todesfälle (95% CI: 3.5-5.9) pro Million, die mit PV anstelle von DPT geimpft wurden (P <0.0001).

Thema: Nach dem Tod des DPT-Impfstoffes würde die natürliche Rate der Todesfälle in dieser Zeit der Inkubation mehr ‚alle Todesfälle verursacht durch DPT. Für den Zweck dieser Studie haben wir angenommen, dass alle mit DPT verbundenen Todesfälle simultane SIDS-Todesfälle sind. Vor diesem Hintergrund als Basissatz von SIDS, beobachten wir einen Anstieg der Todesrate nach PV. Diese Studie zeigte einen Anstieg der Berichte über unerklärliche plötzliche Todesfälle innerhalb von 72 Stunden nach der Verabreichung von PV im Vergleich zu dem DPT-Impfstoff. Wenn sie die Verbesserungen der AEFI Überwachungssystem oder andere Faktoren, die zu diesem Anstieg beigetragen haben, dass ‚nicht aus dieser Studie ermittelt werden.

Schlussfolgerungen: Diese Ergebnisse rechtfertigen keine Abweichungen im aktuellen Impfkalender, aber die unterschiedliche Sterblichkeitsrate zwischen DPT und PV erfordert sicherlich weitere strenge Bevölkerungserhebungen.


Schlussfolgerungen

Diese Studie zeigte eine erwartete Zunahme der ungeklärten Todesfälle innerhalb von 72 Stunden nach der Verabreichung des pentavalenten Impfstoffs im Vergleich mit der dreiwertigen Diphtherie-Tetanus-Pertussis. In dieser Studie konnte nicht überprüft werden, ob dieser Anstieg auf eine Verbesserung der Überwachungssysteme für schwerwiegende Ereignisse nach Impfungen oder auf andere Faktoren zurückzuführen ist, die hier nicht untersucht oder erkannt wurden. Diese Ergebnisse erlauben nicht die aktuelle Impfplan zu ändern, aber der Unterschied in den Mortalitätsraten zwischen pentavalenten und trivalenten und erfordert strengere populationsbasierten Umfragen.


Übersetzung von Paolo Molino und Chiara Remedia, CLiVa Toskana

Bild

Newsletter abonnieren

Denken Sie daran, Ihr Abonnement mit dem Link zu bestätigen, den Sie in den E-Mails finden, die wir Ihnen gesendet haben

Datenschutz

Impressum und Datenschutz

0
Anteile

Sind interessiert?

Folgen Sie uns auch auf unseren sozialen Kanälen ...

0
Anteile