Italian Italiano

Covid-19-Impfverpflichtungen: 20 wissenschaftliche Fakten, die sie in Frage stellen

Covid-19-Impfverpflichtungen: 20 wissenschaftliche Fakten, die sie in Frage stellen

HYPOTHESE: COVID-19-Impfstoffe reduzieren die Ausbreitung von COVID-19 erheblich, sodass hohe allgemeine Impfraten Ausbrüche verhindern und die Pandemie beenden werden


FERTIG #1:
Eine in Eurosurveillance veröffentlichte Studie über einen COVID-19-Ausbruch im Juli 2021 ergab dies „Alle Übertragungen zwischen Patienten und Personal fanden zwischen maskierten und geimpften Personen statt, wie es bei einem Ausbruch in Finnland der Fall war.“. Die Autoren geben an, dass die Studie „stellt die Hypothese in Frage, dass hohe allgemeine Impfraten zu einer Herdenimmunität führen und Ausbrüche von COVID-19 verhindern“.1

FERTIG #2: Eine Studie des Centers for Disease Control and Prevention über einen weiteren COVID-19-Ausbruch im Juli 2021 ergab, dass 74 Prozent der Fälle vollständig geimpft waren.2

FERTIG #3: Eine Harvard-Studie, die COVID-19-Fälle in 68 Ländern und 2.947 US-Bezirken analysierte, fand keine „keine signifikanten Anzeichen für einen Rückgang der COVID-19-Fälle bei einem höheren Prozentsatz der vollständig geimpften Bevölkerung ".3


HYPOTHESE: COVID-19-Impfstoffe verhindern den Tod durch COVID-19


FERTIG #4: Klinische Studien haben Zehntausende von Probanden beobachtet und sind die einzigen, die eine Kontrollgruppe umfassten und in denen alle Probanden unabhängig vom Impfstatus überwacht und auf COVID-19 getestet wurden. Diese Studien fanden jedoch nicht genügend Todesfälle durch COVID-19, um einen signifikanten Unterschied in der Sterblichkeit zwischen geimpften und ungeimpften Patienten zu messen.4-7 Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) gibt an, dass: „Mehr Personen mit hohem COVID-19-Risiko und höhere Infektionsraten wären erforderlich, um die Wirksamkeit des Impfstoffs gegen die Sterblichkeit zu bestätigen.“.4-7

FERTIG #5: Eine in Eurosurveillance veröffentlichte Studie über einen COVID-19-Ausbruch im Juli 2021 stellte fest, dass 100 % der schweren, kritischen und tödlichen Fälle von COVID-19 bei geimpften Personen auftraten.1

FERTIG #6: CDC-Daten zeigen, dass die Massenimpfung mit dem COVID-19-Impfstoff keinen messbaren Einfluss auf die Todesrate durch COVID-19 in den Vereinigten Staaten hatte. In den neun Monaten vor der Einführung der Massenimpfung (April 2020 bis Dezember 2020) gab es etwa 356.000 Todesfälle durch COVID-19 oder 39.500 Todesfälle pro Monat – eine Sterblichkeitsrate von 0,120 pro 1.000 Menschen. In den neun Monaten nach Einführung der Massenimpfung (Januar 2021 bis September 2021) gab es 342.000 Todesfälle durch COVID-19 oder 38.000 Todesfälle pro Monat – eine Todesrate von 0,115 pro 1.000 Menschen. In den folgenden fünf Monaten (von Oktober 2021 bis Februar 2022) gab es weitere 249.000 Todesfälle durch COVID-19 oder 49.800 Todesfälle pro Monat mit einer Todesrate von 0,151 pro 1.000 Menschen.7


HYPOTHESE: Für Kinder ist die Injektion des COVID-19-Impfstoffs sicherer als eine SARS-CoV-2-Infektion.


FERTIG #7
: In der klinischen Studie von Pfizer gab es keine Fälle von schwerem COVID-19 bei Kindern, die den Impfstoff nicht erhalten hatten.8-9 Im Gegensatz dazu ergab die klinische Studie von Pfizer zum COVID-5-Impfstoff bei Kindern ab 19 Jahren, dass der Impfstoff schwere (Grad 3) systemische Reaktionen hervorruft, darunter Fieber über 39 ° C, Erbrechen, das eine Flüssigkeitszufuhr zur intravenösen Verabreichung erfordert, 24- Stunde Durchfall und starke Müdigkeit, starke Kopfschmerzen, starke Muskelschmerzen oder starke Gelenkschmerzen, die die tägliche Aktivität verhindern.9-12

FERTIG #8: In der klinischen Studie traten bei 1 von 59 bis 1 von 143 geimpften Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren innerhalb von sieben Tagen nach der zweiten Dosis schwere systemische Reaktionen auf. In der geimpften Gruppe wurden 3 bis 8 Fälle schwerwiegender systemischer Reaktionen auf jeweils 10 nicht schwerwiegende COVID-19-Fälle in der ungeimpften Gruppe beobachtet.9

FERTIG #9: In der klinischen Studie traten bei 1 von 9 geimpften Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt der zweiten Dosis schwere systemische Reaktionen auf. Schwere systemische Reaktionen, die in der geimpften Gruppe beobachtet wurden, waren siebenmal häufiger als nicht schwerwiegende Fälle von COVID-7 in der ungeimpften Gruppe.10-12

FERTIG #10: Die klinische Studie ergab auch, dass 1 von etwa 1.100 geimpften Kindern im Alter von 12 bis 15 Jahren nach der ersten Dosis eine systemische Reaktion 4. Grades (Fieber über 39 °C) aufwies, die einen Besuch in der Notaufnahme und den Abbruch der Studie erforderte.10-13


HYPOTHESE: Die klinische Studie des COVID-19-Impfstoffs war groß genug, um die Sicherheit bei Kindern nachzuweisen.


FAKT # 11
: Die klinische Studie von Pfizer hatte keine ausreichende statistische Aussagekraft, um nachzuweisen, dass der Impfstoff bei Kindern unter 18 Jahren sicher ist, da die Studie nicht genügend Probanden umfasste, um die Sicherheit nachzuweisen (d. h. die klinische Studie umfasste nur etwa 2.600 geimpfte Kinder zwischen 5 und 15 Jahre).9-14 Im Vergleich dazu ist bekannt, dass Todesfälle aufgrund von COVID-19 bei Kindern selten sind. Am 3. November 2021 betrug die Wahrscheinlichkeit, dass ein 17-Jähriger oder jünger an SARS-CoV-2 erkrankt und an COVID-19 stirbt, 1 zu 126.000 oder 0,0008 %.15


Die klinische Studie des COVID-19-Impfstoffs reicht nicht aus, um die Sicherheit bei Kindern nachzuweisen

covid19-impfstoffkategorien 2

Da die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Kind mit SARS-CoV-2 infiziert und an COVID-19 stirbt, 0,0008 % oder 1 zu 126.000 beträgt, sind mindestens 126.000 Kinder erforderlich, um einen Tod durch COVID-19 zu erkennen. Daher müssen mindestens 126.000 geimpfte Teilnehmer an der klinischen Studie teilnehmen, um das Todesrisiko durch COVID-19 mit dem Todesrisiko durch Impfstoffe vergleichen zu können. An der klinischen Studie nahmen jedoch nur etwa 2.600 geimpfte Kinder teil.


HYPOTHESE: Es ist bekannt, dass COVID-19-Impfstoffe keine langfristigen Nebenwirkungen haben.


FAKT # 12: Da alle Probanden der klinischen Studie nur zwei bis sechs Monate lang beobachtet wurden, ist die Langzeitsicherheit von COVID-19-Impfstoffen für jede Altersgruppe unbekannt. Laut FDA liegen derzeit keine ausreichenden Daten vor, um Schlussfolgerungen zur Sicherheit von Pfizer-, Moderna- und Johnson & Johnson-Impfstoffen in Teilpopulationen wie schwangeren und stillenden Personen sowie immungeschwächten Personen zu ziehen.4-8-16 Für Pfizer der Impfstoff „wurde nicht auf das Potenzial untersucht, Karzinogenität, Genotoxizität oder Beeinträchtigung der männlichen Fertilität zu verursachen“.17

FAKT # 13: Sicherheitsüberwachungsberichte identifizierten ernsthafte Risiken einer Myokarditis und Perikarditis bei Personen unter 40 Jahren innerhalb von sieben Tagen nach der Impfung. Bei 16- oder 17-jährigen Jungen hat die FDA ein erhöhtes Risiko für Myokarditis oder Perikarditis von 1 zu 5.000 nach der zweiten Dosis des Pfizer-COVID-19.18-Impfstoffs UND bei Jungen im Alter von 12 bis 17 Jahren, erneut nach einer zweiten, gemeldet Dosis des Pfizer COVID-19-Impfstoffs fand eine Studie in Hongkong ein erhöhtes Risiko für Myokarditis oder Perikarditis von 1 zu 2.700.19


HYPOTHESE: Die Booster werden das Problem des Abfalls der Impfimmunität lösen.


FAKT # 14: Klinische Studien haben gezeigt, dass die Impfimmunität innerhalb kurzer Zeit signifikant abnimmt. Beispielsweise sank die Wirksamkeit des Pfizer-Impfstoffs in nur sechs Monaten von 8 % auf 18 % und die Wirksamkeit des Johnson & Johnson-Impfstoffs in nur sechs Monaten von 25 % auf 29 %.20-21 Darüber hinaus war die in klinischen Studien gemessene Wirksamkeit gegen den ursprünglichen Wuhan-Stamm, nicht gegen die neuen Varianten.

FAKT # 15: In klinischen Studien wurde eine dritte Dosis des Impfstoffs von Pfizer oder Moderna oder eine zweite Dosis des Impfstoffs von Johnson & Johnson nicht auf die Wirksamkeit gegen die Krankheit untersucht, sondern Antikörperwerte wurden bei einer kleinen Anzahl geimpfter Personen nur einen Monat lang beobachtet.18-21-22


HYPOTHESE: Außer Impfstoffen sind keine wirksamen Behandlungs- oder Präventionsoptionen für COVID-19 bekannt.


FAKT # 16
Die Behandlungen für COVID-19 haben sich seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 erheblich verbessert, was zu verbesserten Überlebensraten bei Krankenhausfällen geführt hat.23-24 Tatsächlich beträgt die Gesamtüberlebensrate von COVID-19 für Menschen, die nicht in einem Pflegeheim leben, in den Vereinigten Staaten 99,8 % und insbesondere für Kinder 99,999 %.25-26

FAKT # 17: Hunderte von Studien haben die Wirksamkeit verschiedener Behandlungen untersucht, von denen die am besten untersuchten Ivermectin, Vitamin D, Hydroxychloroquin (HCQ) und monoklonale Antikörper sind.27-30 Diese Behandlungen können auch für die Prophylaxe nützlich sein (d. h. Prä-Expositions- oder Post-Expositions-Prävention von symptomatischen COVID-19-Infektionen).31-35


HYPOTHESE: Personen, die zuvor mit SARS-CoV-2 infiziert waren, müssen sich impfen lassen, da die natürliche Immunität nicht ausreicht.


FAKT # 18
Eine frühere SARS-CoV-2-Infektion hat sich bei der Vorbeugung einer SARS-CoV-2-Infektion als wirksamer erwiesen als COVID-19-Impfstoffe. Die klinische COVID-19-Impfstoffstudie von Johnson & Johnson umfasste über 2.000 Probanden, die sich vor der Studie mit SARS-CoV-2 infiziert hatten. Die Studie, in der ungeimpfte und geimpfte Personen konsequent getestet wurden, erfasste die Inzidenz von COVID-19 in der ungeimpften Gruppe mindestens 28 Tage nach der Impfung der anderen Studienteilnehmer. Die Inzidenz von COVID-19 in der ungeimpften Gruppe mit vorheriger SARS-CoV-2-Infektion betrug 0,1 % (2/2.021), während die Inzidenz von COVID-19 bei den geimpften Probanden 0,59 % (113/19.306) betrug. Diese Daten deuten darauf hin, dass COVID-19-Fälle bei geimpften Probanden 6-mal häufiger sind als bei nicht geimpften Probanden, die zuvor mit SARS-CoV-2 infiziert waren.36

FAKT # 19Daten aus der klinischen Studie von Johnson & Johnson zeigen auch, dass eine ungeimpfte Person, die zuvor mit SARS-CoV-2 infiziert war, eine Chance von 99,9 % hat, vor einer neuen Infektion geschützt zu sein. Es sei darauf hingewiesen, dass zum 1. Juli 2021 in den Vereinigten Staaten 177,4 Millionen SARS-CoV-2-Infektionen registriert wurden, was 53,8 % der US-Bevölkerung entspricht.26-36


HYPOTHESE: Es hat sich gezeigt, dass obligatorische Impfungen ein sichereres Umfeld schaffen.


FAKT # 20
: Infektionen und Übertragungen von SARS-CoV-2 treten in vollständig geimpften Populationen mit hohen Raten auf, und ein erheblicher Prozentsatz schwerer, kritischer und tödlicher COVID-19-Fälle tritt bei vollständig geimpften Personen auf. Daten der CDC zeigen, dass Massenimpfungen mit COVID-19-Impfstoffen keinen messbaren Einfluss auf die COVID-19-Sterblichkeit in den Vereinigten Staaten hatten. Darüber hinaus weisen Daten aus kurzfristigen klinischen Studien darauf hin, dass 1 von 6 bis 1 von 9 Personen im Alter von 12 bis 55 Jahren, die den mRNA-basierten COVID-19-Impfstoff erhalten, an schweren (Grad 3) systemischen Reaktionen leiden und keine langfristige Sicherheit aufweisen Studien durchgeführt wurden.13-37 Daher zeigen wissenschaftliche Daten, dass Zwangsimpfungen kein sichereres Umfeld schaffen können.


Referenzen

  1. Shitrit P, Zuckerman NS, Mor O, Gottesman BS, Chowers M. Nosokomialer Ausbruch durch die SARS-CoV-2-Delta-Variante in einer stark geimpften Bevölkerung, Israel, Juli 2021. Euro Surveill. 2021. Sept. 26 (39). https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34596015/.
  2. Brown CM, Vostok J, Johnson H, Burns M, Gharpure R, Sami S, Sabo RT, Hall N, Foreman A, Schubert PL, Gallagher GR, Fink T, Madoff LC, Gabriel SB, MacInnis B, Park DJ, Siddle KJ , V. Harik, D. Arvidson, T. Brock-Fisher, M. Dunn, A. Kearns, AS Laney. Ausbruch von SARS-CoV-2-Infektionen, einschließlich COVID-19-Impfstoff-Durchbruchinfektionen, im Zusammenhang mit großen öffentlichen Versammlungen – Barnstable County, Massachusetts, Juli 2021. MMWR Morb Mortal Wkly Rep. 2021, 6. August, 70 (31): 1059-62. https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/70/wr/mm7031e2.htm?s_cid=mm7031e2_w.
  3. Subramanian SV, Kumar A. Anstiege von COVID-19 stehen in keinem Zusammenhang mit dem Impfniveau in 68 Ländern und 2947 Bezirken in den Vereinigten Staaten. Eur J Epidemiol. 2021. September 30: 1-4. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34591202/.
  4. US Food and Drug Administration, Beratungsausschuss für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte. FDA-Briefing-Dokument: Moderner COVID-19-Impfstoff. Sitzung des Beratungsausschusses für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte: 17. Dezember 2020. https://www.fda.gov/media/144434/download.
  5. US Food and Drug Administration, Beratungsausschuss für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte. FDA-Briefing-Dokument: Janssen Ad26.COV2.S-Impfstoff zur Prävention von COVID-19. Sitzung des Beratungsausschusses für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte: 26. Februar 2021. Tabelle 22: Wirksamkeit des Impfstoffs beim ersten Auftreten von mittelschwerem bis schwerem/kritischem und schwerem/kritischem COVID-19, einschließlich nicht zentral bestätigter Fälle mit Beginn von mindestens 14 oder mindestens 28 Tage nach Impfung, nach Teilnahmeland, Per-Protocol-Set, Studie 3001; 37. https://www.fda.gov/media/146217/download.
  6. US Food and Drug Administration, Beratungsausschuss für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte. Briefing-Dokument der FDA: Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff. Sitzung des Beratungsausschusses für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte: 10. Dezember 2020. https://www.fda.gov/media/144245/download.
  7. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Washington, DC: US-Gesundheitsministerium. COVID-Daten-Tracker: Trends bei der Zahl der COVID-19-Fälle und Todesfälle in den USA, die der CDC gemeldet wurden, nach Bundesstaat/Territorium; [Stand vom 2022. April 2]. https://covid.cdc.gov/covid-data-tracker/#trends_totaldeaths.
  8. US Food and Drug Administration, Center for Biologics Evaluation and Research (CBER) Office of Vaccines Research and Review (OVRR). Washington, DC: US-Gesundheitsministerium. Änderung der Notfallgenehmigung (EUA) für ein nicht zugelassenes Produkt: Überprüfungsmemorandum; 2021. April 9: 23, 39. https://www.fda.gov/media/148542/download.
  9. US Food and Drug Administration, Beratungsausschuss für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte. FDA-Briefing-Dokument: EUA-Änderungsantrag für Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff zur Anwendung bei Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren. Sitzung des Beratungsausschusses für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte: 26. Oktober 2021. https://www.fda.gov/media/153447/download.
  10. Wallace M. Grading of Recommendations, Assessment, Development, and Evaluation (GRADE): Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine. Arbeitsgruppe COVID-19-Impfstoffe des Beratenden Ausschusses für Immunisierungspraktiken (ACIP). Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. 2021. Mai 12: 24, 25. https://www.cdc.gov/vaccines/acip/meetings/downloads/slides-2021-05-12/03-COVID-Wallace-508.pdf.
  11. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Washington, DC: US-Gesundheitsministerium. Einstufung von Empfehlungen, Bewertung, Entwicklung und Bewertung (GRADE): Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff für Personen im Alter von 12-15 Jahren; [zitiert vom 2021. Mai 14]. https://www.cdc.gov/vaccines/acip/recs/grade/covid-19-pfizer-biontech-vaccine-12-15-years.html#table03d.
  12. Pfizer. New York (NY): Pfizer Inc. Datenblatt für Gesundheitsdienstleister, die Impfstoffe verabreichen (Impfanbieter); überarbeitet am 2022. Jan. 3. Tabelle 11: Impfstoffwirksamkeit – erstes Auftreten von COVID-19 ab 7 Tagen nach Dosis 2: ohne Anzeichen einer Infektion und mit oder ohne Anzeichen einer Infektion vor 7 Tagen nach Dosis 2 – verblindete placebokontrollierte Nachbeobachtungszeit , Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren auswertbare Wirksamkeit (7 Tage) Population; 48. https://www.fda.gov/media/153713/download.
  13. Ärzte für Einverständniserklärung. Pfizer COVID-19-Impfstoff: Daten zur kurzfristigen Wirksamkeit und Sicherheit. Dezember 2021. https://www.physiciansforinformedconsent.org/COVID-19-vaccines.
  14. Pfizer. New York (NY): Pfizer Inc. Datenblatt für Gesundheitsdienstleister, die Impfstoffe verabreichen (Impfanbieter); überarbeitet 2022. Januar 3: 48. https://www.fda.gov/media/153713/download.
  15. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Washington, DC: US-Gesundheitsministerium. Wöchentliche Aktualisierungen nach ausgewählten demografischen und geografischen Merkmalen: vorläufige Todeszahlen für die Coronavirus-Krankheit (COVID-19); [Stand vom 2021. November 3]. https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid_weekly/index.htm#AgeAndSex.
  16. US Food and Drug Administration, Beratungsausschuss für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte. FDA-Briefing-Dokument: Janssen Ad26.COV2.S-Impfstoff zur Prävention von COVID-19. Sitzung des Beratungsausschusses für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte: 26. Februar 2021. https://www.fda.gov/media/146217/download.
  17. Pfizer. New York (NY): Pfizer Inc. Comirnaty (COVID-19-Impfstoff, mRNA) Injektionssuspension zur intramuskulären Anwendung; überarbeitet 2021 Dez. https://www.fda.gov/media/151707/download.
  18. US Food and Drug Administration, Beratungsausschuss für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte. Briefing-Dokument der FDA: Antrag auf Zulassung einer Auffrischimpfung für Comirnaty (COVID-19-Impfstoff, mRNA). Sitzung des Beratungsausschusses für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte: 17. September 2021. https://www.fda.gov/media/152176/download.
  19. Chua GT, Kwan MYW, Chui CSL, Smith RD, Cheung EC, Tian T, Leung MTY, Tsao SSL, Kan E, Ng WKC, Man Chan VC, Tai SM, Yu TC, Lee KP, Wong JSC, Lin YK, Shek CC, Leung ASY, Chow CK, Li KW, Ma J, Fung WY, Lee D, Ng MY, Wong WHS, Tsang HW, Kwok J, Leung D, Chung KL, Chow CB, Chan GCF, Leung WH, To KKW, Yuen KY, Lau YL, Wong ICK, Ip P. Epidemiologie der akuten Myokarditis / Perikarditis bei Jugendlichen in Hongkong nach Comirnaty-Impfung. Clin Infect Dis. 2021. November 28: ciab989. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34849657.
  20. Thomas SJ, Moreira ED Jr, Kitchin N, Absalon J, Gurtman A, Lockhart S, Perez JL, Pérez Marc G, Polack FP, Zerbini C, Bailey R, Swanson KA, Xu X, Roychoudhury S, Koury K, Bouguermouh S, Kalina WV, Cooper D, Frenck RW Jr, Hammitt LL, Türeci Ö, Nell H, Schaefer A, Ünal S, Yang Q, Liberator P, Tresnan DB, Mather S, Dormitzer PR, Şahin U, Gruber WC, Jansen KU; C4591001 Klinische Studiengruppe. Sicherheit und Wirksamkeit des BNT162b2-mRNA-Covid-19-Impfstoffs über 6 Monate. N Engl J Med. 2021. Nov. 4, 385 (19): 1761-73. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34525277.
  21. US Food and Drug Administration, Beratungsausschuss für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte. FDA-Briefing-Dokument: EUA-Änderungsantrag für eine Auffrischungsdosis für den Janssen-COVID-19-Impfstoff. Sitzung des Beratungsausschusses für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte: 15. Oktober 2021. 21, 39. https://www.fda.gov/media/153037/download.
  22. US Food and Drug Administration, Beratungsausschuss für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte. FDA-Briefing-Dokument: EUA-Änderungsantrag für eine Auffrischungsdosis für den Moderna-COVID-19-Impfstoff. Sitzung des Beratungsausschusses für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte: 14. Oktober 2021. https://www.fda.gov/media/152991/download.
  23. LI Horwitz, SA Jones, RJ Cerfolio, F Francois, J Greco, B Rudy, CM Petrilli. Trends bei den risikoadjustierten Sterblichkeitsraten von COVID-19. J Hosp Med. 2021 Feb. 16 (2): 90-2. https://www.journalofhospitalmedicine.com/jhospmed/article/230561/hospital-medicine/trends-covid-19-risk-adjusted-mortality-rates.
  24. Dennis JM, McGovern AP, Vollmer SJ, Mateen BA. Verbesserung des Überlebens von Intensivpatienten mit Coronavirus-Erkrankung 2019 in England: eine nationale Kohortenstudie, März bis Juni 2020. Crit Care Med. 2021, 1. Februar, 49 (2): 209-14. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7803441/.
  25. Ioannidis, JPA. Abgleich von Schätzungen zur globalen Ausbreitung und zu Infektionssterblichkeitsraten von COVID-19: ein Überblick über systematische Auswertungen. Eur J Clin Invest. 2021; 51: e13554. https://onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.1111/eci.13554.
  26. Ärzte für Einverständniserklärung. COVID-19 – Krankheitsinformationserklärung (DIS). August 2021. https://physiciansforinformedconsent.org/covid-19/.
  27. C19early.com. COVID-19-Frühbehandlung: Echtzeitanalyse von 1,298 Studien; [Stand vom 2022. Januar 11]. https://c19early.com/.
  28. Regeneron. Tarrytown, (NY): Regeneron Pharmaceuticals, Inc. Merkblatt für Gesundheitsdienstleister: Notfallgenehmigung (EUA) von REGEN-COV (Casirivimab und Imdevimab); überarbeitet 2021 Dez. https://www.regeneron.com/downloads/treatment-covid19-eua-fact-sheet-for-hcp.pdf.
  29. Lilly. Indianapolis (IN): Eli Lilly and Company. Neutralisierende Antikörper für COVID-19; [Stand vom 2022. Februar 9]. https://www.lilly.com/news/media/media-kits/bamlanivimab-covid19.
  30. GSK. London (Großbritannien): GlaxoSmithKline plc. GSK und Vir Biotechnology kündigen Vereinbarung der US-Regierung zum Kauf einer zusätzlichen Lieferung von Sotrovimab an, das für die frühzeitige Behandlung von COVID-19 zugelassen ist; 2022. Januar 11 [zitiert am 2022. Februar 9]. https://www.gsk.com/en-gb/media/press-releases/gsk-and-vir-biotechnology-announce-united-states-government-agreement-to-purchase-additional-supply-of-sotrovimab.
  31. C19early.com. COVID-19-Studien: Ivermectin; [Stand vom 2022. Februar 12]. https://c19ivermectin.com.
  32. Bryant A, Lawrie TA, Dowswell T, Fordham EJ, Mitchell S, Hill SR, Tham TC. Ivermectin zur Vorbeugung und Behandlung von COVID-19-Infektionen: eine systematische Überprüfung, Metaanalyse und sequenzielle Analyse von Studien zur Information klinischer Leitlinien. Bin J Ther. 2021. Juni 21, 28 (4): e434-60. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8248252/.
  33. C19early.com. COVID-19-Studien: Vitamin D; [Stand vom 2022. Februar 12]. https://c19vitamind.com.
  34. Ilie PC, Stefanescu S, Smith L. Die Rolle von Vitamin D bei der Prävention von Infektionen und Mortalität der Coronavirus-Krankheit 2019. Aging Clin Exp Res. 2020 Juli, 32 (7): 1195-8. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7202265/.
  35. C19early.com. HCQ für COVID-19: Echtzeit-Metaanalyse von 303 Studien; [Stand vom 2022. Januar 10]. https://hcqmeta.com.
  36. US Food and Drug Administration, Beratungsausschuss für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte. FDA-Briefing-Dokument: Janssen Ad26.COV2.S-Impfstoff zur Prävention von COVID-19. Sitzung des Beratungsausschusses für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte: 26. Februar 2021. Tabelle 14: Wirksamkeit des Impfstoffs beim ersten Auftreten von mittelschwerem bis schwerem/kritischem COVID-19, einschließlich nicht zentral bestätigter Fälle, mit Beginn mindestens 14 oder mindestens 28 Tage danach Impfung, nach SARS-CoV-2-Ausgangsstatus, pro Protokollsatz; 30. https://www.fda.gov/media/146217/download.
  37. El Sahly HM, Baden LR, Essink B, Doblecki-Lewis S, Martin JM, Anderson EJ, Campbell TB, Clark J, Jackson LA, Fichtenbaum CJ, Zervos M, Rankin B, Eder F, Feldman G, Kennelly C, Han- Conrad L, Levin M, Neuzil KM, Corey L, Gilbert P, Janes H, Follmann D, Marovich M, Polakowski L, Mascola JR, Ledgerwood JE, Graham BS, August A, Clouting H, Deng W, Han S, Leav B , D. Manzo, R. Pajon, F. Schödel, JE. Tomassini, H. Zhou, J. Miller; COVE-Studiengruppe. Wirksamkeit des mRNA-1273 SARS-CoV-2-Impfstoffs nach Abschluss der Blindphase. N Engl J Med. 2021. Nov. 4, 385 (19): 1774-85. Anhang ergänzen; 36-7. https://www.nejm.org/doi/suppl/10.1056/NEJMoa2113017/suppl_file/nejmoa2113017_appendix.pdf.

Artikel übersetzt von Ärzte mit Einverständniserklärung

Corvelva

Veröffentlichen Sie das Menümodul an der Position "offcanvas". Hier können Sie auch andere Module veröffentlichen.
Erfahren Sie mehr.