Unser Kompliment an den italienischen Journalismus

Unser Kompliment an den italienischen Journalismus, der immer in der Lage ist, gefälschte Nachrichten als wahrheitsgemäße Nachrichten zu melden: Noch nie von der Überprüfung von Quellen und Nachrichten gehört?

"Quotidianosanità"Und"Der Espresso”, Und andere, die in diesen Stunden nach dem Prinzip der Nichtverifizierung von Quellen papageienartig sind, das notorisch eines der Grundprinzipien der Berufsethik des professionellen Journalisten ist, veröffentlichen Lügen und diffamieren uns.

Wir verweisen zum Beispiel auf den Artikel "Free vax" -Vorschlag des M5S Lazio ", der heute am 25. Juli 2018 auf der Website www.quotidianosanità.it unter folgendem Link erschien:
http://www.quotidianosanita.it/regioni-e-asl/articolo.php?articolo_id=64261

Im Text des Artikels, direkt unter dem Titel, lesen wir ... "Arbeitsgruppe, an der verschiedene Verbände teilnahmen, die sich für frei lebende Eltern einsetzen: (...) Corvelva (der erste Satz in Italien für terroristische Impfplakate)" ...
Hier ist der von "Espresso.repubblica.it" veröffentlichte Artikel mit dem Titel "Das absurde Gesetz der 5-Sterne-Bewegung in Latium: Quarantäne für geimpfte Kinder" unter folgendem Link: http://m.espresso.repubblica.it/attualita/2018/07/25/news/l-assurda-legge-no-vax-del-movimento-5-stelle-nel-lazio-quarantena-per-i-bambini-vaccinati-1.325218?refresh_ce die zitiert "Als Quotidiano Sanità (...) wurde Corvelva wegen terroristischer Plakate über Impfstoffe verurteilt."

Nun, die Corvelva-Vereinigung hat NIEMALS EINEN SATZ ERHALTEN, noch hat sie jemals "terroristische" Plakate veröffentlicht !!! Unsere Aufklärungskampagnen haben immer wahrheitsgemäße und nachweisbare Tatsachen gemeldet.
Quotidianosanità ist verwechselt mit einem anderen Verein - einem Verein, der in einer anderen Region tätig ist und überhaupt nicht mit unserem "RIP" verwechselt wird -, dem unsere ganze Solidarität für das Ereignis noch gilt (es ist in der Tat interessant festzustellen, wie die Bewegungen für die Freiheit so sind Leicht angeklagt wegen "terroristischer" Handlungen, selbst wenn sie einen Fehler eingestehen und den Schuss sofort korrigieren, wie es Rip genau getan hat, während Personen wie Ex-Minister Lorenzin, Mr. Ricicciardi oder Dr. Villani leicht über Epidemien sprechen können Nicht existent, um Todesfälle, die vom Impfstoff erkannt wurden, oder das Vorhandensein von Schäden durch den Impfstoff im Allgemeinen zu leugnen.

Wir haben natürlich darum gebeten, den Text der Artikel unverzüglich zu korrigieren und eine "Errata Corrige" zu veröffentlichen, aus der ohne Zweifel hervorgeht, dass es sich um einen Fehler der Redaktion und des Journalisten handelte und der Corvelva-Verband dies nicht tat keine Verurteilung erhalten und nie etwas Terroristisches veröffentlicht, sondern nur nachgewiesene und nachweisbare Tatsachen; Andernfalls gehen wir davon aus, dass wir uns im Rechtszentrum für die erlittene Diffamierung schützen werden.

Eine letzte Klarstellung: Der Verein Corvelva hat mit Herrn Barillari noch nie an diesem "technischen Tisch" teilgenommen, auch weil wir ein regionaler Verein sind, der hauptsächlich in der Region Venetien tätig ist und dies ein Legislativvorschlag der Region Latium ist , haben uns nicht aktiv an der Ausarbeitung beteiligt.

Corvelva Association