Metallanalyse mittels ICP-MS

Metallanalyse mittels ICP-MS

Wir veröffentlichen einen Bericht über die Analyse der Metalle in den Impfstoffen Infanrix Hexa, Hexyon, Priorix Tetra und Gardasil 9

Aus den Ergebnissen können wir bestätigen, dass wir unter dem Gesichtspunkt des Vorhandenseins von Aluminium keine Abweichungen bei den Impfstoffen Infanrix Hexa, Hexyon und Gardasil 9 festgestellt haben μg) sollte es nicht da sein.


Metallanalyse mittels ICP-MS

ICP-MS: Induktiv gekoppeltes Plasma - Massenspektrometrie

Die ICP-MS stellt die empfindlichste Atomspektroskopietechnik dar und eignet sich daher zur qualitativen und quantitativen Analyse von Spurenelementen und zur gleichzeitigen Bestimmung von ca. 30 Elementen in einem Durchgang.

Metallanalyse 1

Bei der Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma oder ICP-MS werden die im Argonplasma erzeugten Ionen in die MS injiziert, wo sie entsprechend ihrem Masse-Ladungs-Verhältnis getrennt werden. Dieses Verfahren ist die ideale Lösung für die Analyse von Metallen in Konzentrationen von nur XNUMX Billionstel.

Plasma ist ein elektrisch neutrales Gas mit einem bestimmten Ionisationsgrad (~ 5%). Sonne, Blitz und Nordlicht sind Beispiele für Plasma in der Natur. Die Energie, die ein analytisches Plasma aufrechterhält, stammt von einem elektrischen oder magnetischen Feld. Sie "verbrennen" die Probe nicht. Die meisten analytischen Plasmen arbeiten mit Argon oder Helium, was eine Verbrennung unmöglich macht. Plasmen zeichnen sich durch hohe Temperaturen (typischerweise im Bereich von 600-8000 K) und durch eine hohe ionische und elektronische Dichte aus.


 

 

 

* Nachweisgrenze (300 ng / g)
** Messfehler (Abweichung vom Durchschnitt)


Ergänzende Anmerkungen

Neben Aluminium wurden Hafnium, Antimon, Arsen, Barium, Barium, Wismut, Cadmium, Chrom, Gallium, Indium, Iridium, Yttrium, Lanthan, Lanthan, Quecksilber, Nickel, Palladium, Blei, Platin, Kupfer, Rhodium gesucht. Ruthenium, Scandium, Zinn, Strontium, Tantal, Thallium, Wolfram, Vanadium und lagen alle unter der Nachweisgrenze von 5 ng / g.


Aluminium quantitativer Vergleich zwischen Corvelva, AGBUG und technischem Datenblatt

2016 hatte sich der Deutsche AGBUG-Verband für die Analyse einer Reihe von Impfstoffen, 16 Arten, aktiviert. Mit dieser Karte wollen wir die verschiedenen Ergebnisse kaufen, indem wir unsere mit denen der AGBUG Association und den Angaben im Produktdatenblatt vergleichen.

Wir werden zum Vergleich nur Aluminium verwenden, da alle anderen Metalle unterhalb unserer Nachweisgrenze von 5 ng / g liegen.

 

 

 


Herunterladen: CORVELVA-Analyse-Metalle-by-ICP-MS.pdf