Schreiben als Antwort auf die Anfrage nach Tests / Tupfern / Screening in der Schule

Schreiben als Antwort auf die Anfrage nach Tests / Tupfern / Screening in der Schule

Mit der 'Verordnung des Präsidenten des Regionalrates n. 105 vom 02. Oktober 2020, "Dringende Maßnahmen zur Eindämmung und Bewältigung des epidemiologischen Notfalls durch das COVID-19-Virus "Die Region Venetien schlägt eine Screening-Aktivität für SARS-CoV-2 vor innerhalb der Schulen mittels eines schnell reagierenden Rhino-Pharyngeal-Tupfers.

In diesem Dokument wird ein Autorisierungsformular mit dem Titel "Einverständniserklärung" vorgeschlagen, in dem eine vorherige Genehmigung angefordert wird, ohne dass dies tatsächlich erfolgt keine wirklichen Informationen, wie du sehen kannst:

Form

Nach unzähligen Anfragen nach Beratung in dieser Angelegenheit veröffentlichen wir eine mögliche Antwort an die Schule, die sie gemäß der Verordnung den Eltern vorschlägt und die verwendet werden kann falls du nicht willst ermächtigen Sie die Schule, diese Art von Aktivität für Minderjährige durchzuführen, oder wenn Sie zu Recht eine haben möchten wahr Einverständniserklärung.

Wir stellen es unten als Ausgangspunkt oder Gliederung sowohl als PDF als auch als bearbeitbares Word zur Verfügung.

Wir, die Vereinigung für Wahlfreiheit, gehen nicht auf die spezifischen Vorzüge von Screening-Tests ein, auch wenn wir Zweifel haben, aber wir glauben, dass es Rechte gibt, von denen wir nicht abweichen können.

Daran erinnern, dass die Gesetz 22 Dezember 2017, n. 219, "Bestimmungen über die Einwilligung nach Aufklärung und Bestimmungen zur Vorabverarbeitung", trat im Januar 2018 in Kraft, sieht spezifische Verpflichtungen bezüglich der Einwilligung nach Aufklärung vor. Zur Kunst. 1 das kann man deutlich lesen "Dieses Gesetz schützt in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Artikel 2, 13 und 32 der Verfassung sowie der Artikel 1, 2 und 3 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union das Recht auf Leben, Gesundheit und Würde und die Selbstbestimmung der Person und stellt fest, dass keine Gesundheitsbehandlung ohne die freie und informierte Zustimmung der betroffenen Person begonnen oder fortgesetzt werden kann, außer in Fällen, die ausdrücklich gesetzlich vorgesehen sind. "

Corvelva-Stab


DOC-Download: CORVELVA-Brief-Antwort-Anfrage-Screening-Schule.docx
PDF herunterladen: CORVELVA-Brief-Antwort-Anfrage-Screening-Schule.pdf